Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

PlayStation VR
#71
(02.10.2016, 13:42)boogiboss schrieb: Warum nicht einfach in eine richtige Baar gehen Hrmpf, die sollten noch Kneipenschlägereien einbauenD

[Bild: 2010o.png]
Zitieren
#72
Sports Bar VR... Was für ein Mist. Das spielt doch niemand mehr als einmal.

Ok, zweimal. Einmal schließlich den Kumpels zeigen.
Zitieren
#73
(05.10.2016, 08:27)Marc schrieb: Weil jeder Dritte mit einer PS4 nun meint, sich gutes VR ins Haus holen zu können. Aber das Erlebnis kann nur so gut sein, wie es die PS4/Slim erlaubt.

Nur weil die 2 anderen VR Brillen mehr kosten und bessere Technik bieten bedeutet das doch nicht automatisch dass die PS-VR kein gutes VR Erlebnis bieten kann.
Was macht den Gutes VR überhaupt aus? welche Punkte müssen erfüllt sein um Gutes VR zu bieten, dass ist doch die Frage.
Ich denke dass muss jeder selber für sich herausfinden.
Zitieren
#74
(05.10.2016, 12:44)boogiboss schrieb: welche Punkte müssen erfüllt sein um Gutes VR zu bieten, das ist doch die Frage.

für die brille: grosses sichtfeld, hohe auflösung, hohe pixeldichte im display, hohe hertz zahl und gute surround sound kopfhörer.

für die spiele: ein leistungsstarkes system. ich denke das ist der punkt den marc anspricht, denn wenn die standard ps4 nicht genug power hat um die vr spiele in bestmöglicher optik darzustellen, bringt selbst die beste brille nix.

wenn man sich mal die vergleiche anschaut, schneidet keine der 3 vr brillen "am besten" ab. jede hat ihre vor- und nachteile:

Oculus Rift vs PS4 VR: http://www.virtual-reality-brillen-vergl...tation-vr/
HTC Vive vs PS4 VR: http://www.virtual-reality-brillen-vergl...tation-vr/
Oculus Rift vs HTC Vive vs PS4 VR: http://www.virtual-reality-brillen-vergl...vergleich/


ps4 vr schneidet beim displaytyp und im preis am besten ab. bei der hertzzahl schneidet ps4 vr auch am besten ab, allerdings auch am schlechtesten (vergleich lesen)
Zitieren
#75
(17.03.2016, 22:45)Marc schrieb: Bin ich da alleine, wenn mir die Vorstellung, in Zukunft sitzt die Familie gemeinsam auf dem Sofa und jeder hat seine eigene Brille auf und ist in seiner eigenen virtuellen Welt unterwegs, nicht gefällt? Ask

Diese Situation kennen wir doch heute schon mit den Tabletts oder Smartphones.

Kann mir gut vorstellen das VR-Brillen eines Tages so leicht und schlank gebaut werden dass man sie wie eine Stinknormale Brille anziehen kann, und Per Akku mit Strom versorgt wird.
Somit wäre es ein Leichtes mal schnell abzutauchen.
Zitieren
#76
Tom hat es ganz gut zusammengefasst. Für ein gutes VR-Erlebnis benötigt man ein top Sichtfeld und dazu eine hohe Auflösung, damit man das Pixelgitter nicht sieht. Die Darstellungsmöglichkeiten der Brille sind das eine, entscheidend ist aber natürlich auch das Gerät, dass die Daten an die Brille liefert. Und rein technisch betrachtet KANN die alte PS4 da nicht großartig punkten. Natürlich bekommt die Konsole VR hin. Aber in "Virtual Reality" steckt ja auch das Wort "Realität". Und je schlechter die Grafik aussieht, desto geringer ist auch der Effekt. Das wird mit der PS4 so lange gut gehen, wie man keinen Vergleich hat. Kennst du kein VR, denkst du, wenn du das erste mal ne Cardboard von Google vor die Augen packst: wow. Wenn du dann irgendwann die Gear VR ausprobierst, kannst du über die einfache Google-Lösung nur noch lachen. Und so wird das auch bei PS-VR kommen: im Vergleich zwischen PS4 und PS4 Pro und erst recht im Vergleich mit Rift und Vive.

(05.10.2016, 15:33)boogiboss schrieb: Kann mir gut vorstellen das VR-Brillen eines Tages so leicht und schlank gebaut werden dass man sie wie eine Stinknormale Brille anziehen kann, und Per Akku mit Strom versorgt wird.
Somit wäre es ein Leichtes mal schnell abzutauchen.

Naja, Minimum ist die Größe einer Taucherbrille. Schließlich benötigst du ein entsprechen großes Sichtfeld.
Zitieren
#77
Zitieren
#78
Die ersten Berichte sind jetzt ja da...

- teurer, als man anfangs vermutet: 399+50+80
- ohne Move-Controller macht's wenig Spaß
- Move nicht für VR konzipiert, Möglichkeiten begrenzt im Vergleich zu Vive und Rift
- VR läuft mit PS4 ok, mit der Pro muss aber mehr kommen
- bisherige Games mehr oder weniger belanglos. Das Problem haben die anderen Brillen aber auch...
- Tracking im Vergleich zu Vive und Rift deutlich schwächer
- Technisch spielen Vive und Rift eine Liga höher
- komfortables Headset
- zu kleines Sichtfeld
- aufgrund des geschlossenen Systems keine VR Pornos Ugly

Irgendwo habe ich als Fazit gelesen: Gut genug, aber mit viel Luft nach oben.
Zitieren
#79
Ein gutes Review.
Dass man als kurzsichtiger trotzdem die Brille anziehen sollte hätte ich jetzt nicht erwartet Stoned
Zitieren
#80
Youtube suportet jetzt auch für PS-VR
Spoiler:
Auf Youtube stehen bereits sehr viele 360 Grad Videos bereit, doch nicht alle sind auch von überzeugender Qualität. Dies liegt an der Kompression von Youtube und natürlich liegt es auch daran, dass bei Youtube jeder Mensch seinen Content hochladen kann. Doch es gibt auch hochwertige Inhalte. Beispielsweise hat das ZDF auch auf Youtube diverse Videos von Terra X als 360 Grad Content bereitgestellt, der in 4K angeschaut werden kann. Oder ihr macht eine kleine Tour mit Samsung durch Berlin.
http://www.vrnerds.de/playstation-vr-you...fentlicht/
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  PlayStation 5 Marc 63 4.852 24.11.2020, 22:57
Letzter Beitrag: Marc
  PlayStation 4 Marc 1.644 701.803 17.08.2020, 11:27
Letzter Beitrag: boogiboss
  PlayStation Now Marc 2 617 02.10.2019, 18:11
Letzter Beitrag: Marc
  Playstation Vita Marc 67 36.136 21.09.2018, 09:00
Letzter Beitrag: Marc
  Playstation 3 Marc 433 136.218 31.03.2017, 08:33
Letzter Beitrag: Marc

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste