Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

PlayStation VR
#91
Ich habe jetzt seit einer Woche die PS-VR, habe lange gewartet und mir das Teil für 200 im Angebot gekauft mit Kamera und VR Worlds dazu.

Ist von Preist Leistung her das beste Angebot in meinen Augen im Vergleich zu allen anderen Brillen die es auf dem Markt gibt (inkl. Hardware Investitionen mit berücksichtigt).
Ich bin dann durch die Bibliothek geschlendert, hab mir alles angeschaut was es so gibt, wenn mich was interessiert hat noch kurz auf YouTube einen Test Bericht dazu angeschaut.
Das hat mich z.B vor dem Kauf von ARK Park gerettet, das spiel sah auf den ersten blick klasse aus wurde aber technisch schlecht umgesetzt.
 
Am End bin ich auf eine Perle gestoßen die zum ersten Mal richtig aufzeigt wie man Klassisches Spiele Erlebnis und VR zum Positiven verschmelzen kann.
Listigerweise ist es ein  jump and run und alle Medien haben großartige Bewertungen raus gehauen, ich dachte mir zuerst ausgerechnet ein Plattformer wie Mario, Banjo Kazooie usw. ich konnte mir das im ersten Moment nicht so richtig vorstellen warum ausgerechnet dieses Genre.
Aber seht selbst.




 
Hervorzuheben ist hier ist die reibungslose Technische Umsetzung, alles läuft wie geschmiert, es wird einem auch nicht schlecht beim Spielen, und die Kreativen VR Implementationen in das Spiel sind großartig.
Das ist wirklich Next Level shit, also wenn Nintendo so ein Mario raus gehauen hätte mit VR, würde man einiges mehr davon in den Medien mitbekommen.
Wichtig dabei ist man muss sich vorstellen man steht in der Welt mitten drin, mit dieser Technik würde ich echt gerne nochmal Mario 64 spielen oder andre jump and runs.
Ich weis es gib trotzdem immer noch viel zu wenig da draußen mit dieser Art von Qualität, aber wie so oft gesagt, es brauch immer einen Anfang und dieses Spiel zeigt in welche positive Richtung sich VR eben auch entwickeln kann, alles braucht seine Zeit.
 
Und wenn ihr mich jetzt fragt ob sich die Brille gelohnt hat unterm Strich… zu sehen wie die eigene Verwandtschaft ausflippt bei Ocean Descent VR war es mir alleine schon wert D .
Zitieren
#92
Ja, das P/L-Verhältnis ist sicher gut im Vergleich zur Konkurrenz. Wenn man aber mal ne Rift oder Vive ausprobiert hat, will man trotzdem keine PSVR mehr nutzen.

Wie auch immer: mit gaaaaanz wenigen Ausnahmen gibt es auch heute kaum noch Games/Apps, die wirklich Langzeitmotivation bieten. Ich würde dafür zumindest nicht mal 200 Euro ausgeben wollen.
Zitieren
#93
Die rift habe ich auch paar mal schon ausprobiert, den unterschiede zu ps-vr bemerke ich nicht wirklich.
Das einzige durch gute pc hardware hast du grafisch bessere Qualität, aber Sichtfeld, Auflösung und tracking habe ich in der Praxis keine grossen unterschiede feststellen können.
Von daher halte ich die aussage von rift willst du nicht mehr auf die ps-VR einfach übertrieben.
Muss man wirklich selber testen sonst kann man das nicht nachvollziehen.
Zitieren
#94
Nimm mal die Playstation-Brille ab, dann passt die Rift besser Zwinker

Will ja gar nicht sagen, dass die PSVR schlecht ist. Für den Preis bietet sie einen guten Einstieg. Ändert aber nichts daran, dass ich wirklich niemanden kenne, der die beim Start gekaufte PSVR heute noch nutzt.

Das ist bei Rift etc. etwas anders. Wer so viel Geld ausgibt, der hat i.d.R. ein anderes Nutzungsverhalten. Die PSVR ist eher Spielzeug.
Zitieren
#95
Ja ist gut Propaganda Marc Smile ich sag nochmal geht in den laden und überzeugt euch einfach selbst bei Interesse, lohnt sich auf jeden fall vorher auszuprobieren.
Vive habe ich noch nicht probieren können muss ich noch nachholen, aber der Preis ist einfach zu hoch und 4K bittet sie auch nicht.
Zitieren
#96
Will das Teil ja nicht schlechtreden. Für den Preis ist die PSVR natürlich gut, bleibt aber trotzdem nur ein Einstiegsgerät. Unterschiede zu den großen PC-Brillen sind jedenfalls definitiv vorhanden - von Sichtfeld bis Auflösung. Die kann man nicht wegdiskutieren.

Grundsätzlich ist es aber ums Thema VR sehr ruhig geworden. Und das zu Recht meiner Meinung nach. Die große Faszination ist weg und es kommt einfach keine Anwendung, die das Ganze aus der Nische holt.
Zitieren
#97
Klar der Hype war groß und alles hat sich relativiert wie so oft, aber die Technik bleibt dafür ist der nutzen wie auch das Potential viel zu gross, schon alleine an einem Fussball Spiel live dabei zu sein über VR ist eine Möglichkeit ummengen Kohle zusätzlich zu verdienen, bedenke man noch alle anderen Events wie Konzerte und sonstige Sportarten.
Live dabei sein kann nicht jeder, aber VR bietet die Möglichkeit für alle auf der Welt trotzdem am Event mitten drin teilzunehmen.
Ich persönlich freue mich auf die Ersten Leichten Brillen ohne kabel die eine 4K Qualität bieten werden.
Die Klotz Brillen von Heute wie auch deren Technik erinnern mich einfach an Alte Hardware aus den Neunzigern, aber wir wissen doch alle das die Hardware sich weiterentwickelt und schrumpfen wird.
Zitieren
#98
Das Problem: Alle Möglichkeiten sind noch viel zu theoretisch. Man denkt sich, dies und jenes könnte spannend sein, aber an der guten Umsetzung hapert es noch gewaltig.

Würdest du dir wirklich ein zweistündiges Konzert mit so ner Brille antun? So zum Ausprobieren ist das sicherlich mal kurz toll, aber letztendlich reicht da eine normale TV-Bild-Darstellung doch völlig, da du eigentlich eh nur in eine Richtung schaust. Da habe ich lieber verschiedene Blickwinkel, von Nahaufnahmen bis zu Totalen.

Fußball. Vor der WM hatte ich hier letztes Jahr die Möglichkeit, an einem Pilotprojekt teilzunehmen. Beim Freundschaftsspiel Deutschland vs. Brasilien saß ich im Olympiastadion und neben mir eine unbezahlbare 360-Grad-Kamera. Ausgewählte Leute konnten sich da einwählen und das Spiel verfolgen und ich sollte mit denen bei Bedarf interagieren. War irgendwie ganz spaßig, aber im Grunde war sich jeder der Verantwortlichen sicher, dass sich das niemals so durchsetzen wird. Wenn du live bei einem Spiel bist, profitierst du von der Atmosphäre, die mittels VR nie so erlebbar werden kann. Und wenn du dann letztendlich virtuell in den Rängen stehst, aber eh nur das Spiel anschaust, wirst du bei einer "normalen" Übertragung inkl. Bildregie einfach besser bedient.

Ich will damit nicht sagen, dass VR keine Zukunft hat. Aber für den Unterhaltungssektor bietet das Ganze auf lange Sicht noch viel zu wenig.
Zitieren
#99
(04.06.2019, 07:15)Marc schrieb: Grundsätzlich ist es aber ums Thema VR sehr ruhig geworden. Und das zu Recht meiner Meinung nach. Die große Faszination ist weg und es kommt einfach keine Anwendung, die das Ganze aus der Nische holt.

Schau mal was sich da auf platz 1. gesetzt hat in den Englischen Charts.
https://www.xboxdynasty.de/news/uk-chart...spitze-an/

Der Metascore ist hervorragend
https://www.metacritic.com/game/playstat...lood-truth

Von wegen nur für Gelegenheitsspieler, hat keine Zukunft, erleidet das gleiche Schicksal wie 3D, ist nur Nischenprodukt usw.
Da liegen auf jeden Fall Welten zwischen Kinect 2 und PS-VR, was die Qualität des spiele Support und Erfolg angeht.
Ich sage immer Hochmut kommt vor dem Fall.

Nebenbei: da fällt mir auf Gand Theft Auto V ist auf platz 8, was machen die Leute fressen die das Game zuhause zu mittag oder was Stoned
Zitieren
Die Hardwarebasis ist vorhanden, das wissen wir. Für mich ist das dann vielleicht auch das erste relevantere PSVR-Spiel seit langem, von daher sei ihnen der Erfolg gegönnt. In diesem einzigen Charterfolg, zudem in diesem schwachen Bewerberfeld, muss man aber sicherlich nicht allzu viel hineininterpretieren. Um aus der Nische zu kommen, bedarf es da schon mehr auf Dauer.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  PlayStation 5 Marc 63 4.852 24.11.2020, 22:57
Letzter Beitrag: Marc
  PlayStation 4 Marc 1.644 701.798 17.08.2020, 11:27
Letzter Beitrag: boogiboss
  PlayStation Now Marc 2 617 02.10.2019, 18:11
Letzter Beitrag: Marc
  Playstation Vita Marc 67 36.132 21.09.2018, 09:00
Letzter Beitrag: Marc
  Playstation 3 Marc 433 136.215 31.03.2017, 08:33
Letzter Beitrag: Marc

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste