Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: XBOX MINI FRIDGEHALO INFINITECOD: VANGUARDBATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 22


Playstation Vita
#1

Nun hat Sony die PSP2 - oder den Next Generation Portable - vorgestellt.
http://de.playstation.com/ngp

Interessant finde ich das Touchdisplay vorne und die Touchoberfläche hinten.

Ist nur die Frage, ob man sowas braucht.

Die PSP war ja nun auch nicht sooooo erfolgreich. Und Spiele für Zwischendurch gibts mittlerweile massig auf Handys bzw. Smartphones. Wer braucht da also noch ein zusätzliches Handheld in der Tasche - auch wenn es angeblich vier mal mehr Leistung mitbringt?

Im Grunde sieht man es doch in den ganzen App-Stores: Die erfolgreichen Games haben keine Megagrafik sondern vielmehr ein interessantes Gameplay zu bieten. Siehe Angry Birds oder das richtig spaßige Cat Physics.
Zitieren
#2

Also wenn ich da Spekulationen lese von 300-400€ und das Sony unter den Herstellungskosten verkaufen will ist der Kampf auf dem Markt schon bevor er losgeht entschieden. Lol

Der 3DS wird derbe rocken und Sony zielt mit dem NGP an der Zielgruppe vorbei. Tongue

Manche lernens einfach nicht an der PS3 hat man doch schon gesehen wielang Sony subventionieren musste. Es hat bekanntermaßen Jahre gedauert bis die PS3 Geld eingebracht hat.
Zitieren
#3

Dafür hat die PSP2 einen erheblichen Vorteil gegenüber dem 3DS, nämlich den zweiten Joystick.

Alles in Allem finde ich das mit dem "Grabsch-Gameplay" einen Schmarrn, allerdings dürfte der Handheld sonst immenses Potential haben.

Trotzdem prognostiziere auch ich dass die PSP2 gegenüber dem 3DS abstinken wird, wer sich nämlich wirklich Geld für einen Next-Gen-Handheld zur Seite legt wird sicher den 3D-Effekt haben wollen, vor Allem Kinder, die zum Hauptklientel zählen.

Mein nächster Handheld wird wohl auch der 3DS werden, allerdings erst eine von den zigmal verbesserten Varianten die alle paar Jahre rauskommen.
Zitieren
#4

Zitat:Sonys neue Spielkonsole für unterwegs heißt Playstation Vita und soll noch in diesem Jahr erhältlich sein - wo und wann genau, präzisiert Sony nicht. Dafür gibt es nun einen empfohlenen Verkaufspreis: 249 Euro soll die Vita mit W-Lan, 299 Euro die Vita mit Mobilfunkmodul kosten. Das erscheint einerseits recht günstig für diese technische Ausstattung: berührungsempfindliches Amoled-Display mit hoher Kontraststärke, beachtliche Bildschirmauflösung (960 x 544 Pixel), ein Multitouch-Pad auf der Rückseite, zwei Kameras, Bewegungssensoren. Andererseits eignet sich die Vita kaum als Smartphone-Ersatz. Es gibt keine Apps, und einen Internetbrowser halten die Sony-Manager wohl für so wenig relevant, dass er bei der Präsentation gar nicht erwähnt wurde. Dabei wäre die Konsole für 299 Euro ein gutes Angebot als Smartphone.

Die Selbstsicherheit der Sony-Manager führte bei der Vita-Vorstellung zu einer unfreiwillig komischen Situation: Manager Kazuo Hirai kündigte an, man werde die Mobilfunk-Playstation exklusiv mit dem US-Mobilfunkanbieter AT&T vertreiben, weil der ein so großartiges Netz besitze. Gerade dafür ist AT&T allerdings nicht gerade bekannt - einige im Publikum lachten laut, viele buhten.

Wie der Konzern Kunden überzeugen will, sich nun noch ein Gerät samt Mobilfunkvertrag für unterwegs anzuschaffen, erklärte Hirai nicht weiter. Nun sehen die Spiele für die Vita tatsächlich großartig aus - aber wie viele Menschen das lockt? Ein Massenprodukt dürfte die Konsole nicht werden.

Denn eine mobile Spielkonsole haben heute Millionen Menschen zufällig dabei: Apple meldete am Montag, man habe seit Juni 2007 200 Millionen iOS-Geräte (also iPhones und iPads) verkauft. Google berichtete im Mai, dass weltweit 100 Millionen Android-Smartphones aktiviert worden sind. Und die Smartphone-Besitzer spielen gerne: Der Statistikdienstleister Flurry schätzt, dass im Jahr 2010 der Umsatz mit Spielen für iOS- und Android-Geräte bei gut 800 Millionen Dollar lag - das ist mehr als der US-PC-Spielemarkt in diesem Jahr einbrachte (700 Millionen Dollar).

Zum Vergleich: Sony hat von seiner ersten Hosentaschen-Konsole PSP (seit 2005 im Westen erhältlich) bis Ende Februar dieses Jahres knapp 68 Millionen Stück an Händler ausgeliefert. Nintendo hat von den diversen Modellen des Nintendo DS gut 146 Millionen Stück verkauft.
http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1...63,00.html

Bin auch etwas skeptisch, ob das Teil sich behaupten kann. Naja, nach den letzten Wochen kann man Sony fast mal wieder einen Erfolg wünschen... ^^
Zitieren
#5

Was nützt dir eigentlich Mobilfunk bei der PSP 2 wenn du damit nur browsen kannst?

Nehm ich dann lieber mein handy D

"Kifflom!"
Zitieren
#6

Ich sehe auch nciht, wofür das gebraucht würde. Tolle Grafik kann man auf einem großen Fernseher ohnehin besser genießen und darf dort auch mit mehr features rechnen.
Fürs kurze spielen zwischendurch reichen die 4 Millionen kostenlosen Handyspiele durchaus aus, zumal man mit einem Handy dann auch noch viele andere nützliche Sachen machen kann. Und die Zielgruppe, die Handhelds am ehesten anspricht, wird wohl eher zum Nintendo greifen.

Ich sehe echt ziemlich schwarz für das Teil. Allerdings hab ich mich acuh schon öfters geirrt, also abwarten..
Zitieren
#7

Das kann man auch heute sehen das die PSP scheiße ist.....

die haben da nicht diese tollen spiele sondern nur wenig gute....

Da spiel ich lieber mit meinen Ipod rum D

"Kifflom!"
Zitieren
#8

Scheint sich irgendwie einzubürgern, absurde Produktnahmen zu wählen, erst Wii von Nintendo, danach Kinect von Microsoft, jetzt Vita von Sony. Wobei Kinect noch das normalste war...Nuts
Zitieren
#9

also die psp oder jetzt psvita finde ich ist noch das beste was sony an gaming zu bieten hat. die sollten es einfach bei sowas belassen und ihre ps3 und ps4 vergessen... (so kams an der e3 sogar rüber^^)
Zitieren
#10

Ich bin da ganz anderer Meinung, sollen sich aus dem Handheld-Geschäft verziehen, da haben sie ja noch mehr im Konsolengeschäft zu suchen. Ja, die PS3 ist Müll, aber wenigstens konnten sie mit den Vorgängern was Gscheites abliefern, auf der PSP wüsste ich jetzt bis auf ganz wenige Games wie Patapon kaum etwas das nicht gefloppt ist. Allein schon die Idee mit Filmen auf UMD...Stoned
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von Marc
23.02.2021, 16:01
Letzter Beitrag von Marc
24.11.2020, 22:57
Letzter Beitrag von boogiboss
17.08.2020, 11:27
Letzter Beitrag von Marc
02.10.2019, 18:11
Letzter Beitrag von Marc
31.03.2017, 08:33

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin