Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

PlayStation VR
#81
Playstation VR - 910.000 verkaufte Exemplare, Erfolg selbst für Sony überraschend.
http://www.gamestar.de/news/vermischtes/...on_vr.html

Interessant da war der Chef selber skeptisch.
"Denn trotz interner Zweifler wie Andrew House (Chef von Sony Interactive Entertainment) verkaufte sich das VR-Gerät gut"

Troz allem sind 910.000 nicht viel um mit der Software richtig kohle zu verdienen, wie man es aber machen kann hat Resident evil gezeigt, mann muss spiele für VR entwickeln die aber gleichzeitig auch ohne spielbar sind.
Diesen spagat müssen spiele machen biss sich die Hardware mehr etabliert hat.
Zitieren
#82
Naja, ist halt ein preiswerter Einstieg in die VR-Welt.

Trotzdem kenne ich viel zu viele Leute, die sich das Ding zum Release geholt und seitdem kaum noch genutzt haben.

Es fehlt einfach an Spielen mit Langzeitmotivation. Alles schöne Demos, aber im Endeffekt nichts für die Ewigkeit. Aber das ist natürlich kein alleiniges Problem der PS VR.
Zitieren
#83
Farpoint + AIM Controller vorbestellt[emoji39]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Fuck off---->Cheater, Glitcher, Booster und Leberkas- Semmel Verächter xD
Zitieren
#84
Sony spendiert der PSVR ein Update: u.a. eingebaute Kopfhörer und eine HDR-Passthrough-Unterstützung kommen in der neuen Version.

Wann das neue Headset kommt, ist noch nicht bekannt. Der Preis bleibt wohl gleich.
Zitieren
#85
Sony wünscht sich stärkere Konkurrenz für sein Headset.

Im Bereich stationärer VR-Headsets führt Sony den Markt deutlich an: Das Marktforschungsunternehmen Superdata (via The Wall Street Journal) ermittelte, dass der PlayStation-Hersteller bis Ende des zweiten Quartals 2017 auf 1,8 Millionen installierte Headsets kam. Bei der Vive seien es lediglich 667.000 gewesen und bei Rift gerade mal 383.000 - ein Marktvolumen, das den CEO von Sony Interactive Entertainment, Andrew House, offenbar nicht besonders glücklich macht.

Gegenüber Reuters erklärte er: "Ich fühle mich nicht komplett wohl, der Marktführer in VR mit derart großem Abstand zu sein (...) in solch einer brandneuen Kategorie will man, dass es mehreren Plattformen gut geht, um die Welle ins Rollen zu bringen und ein Publikum aufzubauen." Laut IDC (via Gamesbusiness.de) hat die Preissenkung für PSVR eine Wirkung erzielt: Seit Juni habe Sony weitere 500.000 Einheiten abgesetzt. Auch die beiden Konkurrenten haben mittlerweile die Preise gesenkt.

http://www.4players.de/4players.php/spie...adset.html
Zitieren
#86
Um den Markt anzukurbeln fehlen imo eher gute Spiele Nuts
Zitieren
#87
Laut Sony hat man 3 Mio. Brillen und 22 Mio. Spiele bzw. Apps verkauft.

Da werden die anderen Hersteller neidisch...

Trotzdem frage ich mich echt, ob VR auf PS4 JETZT immer noch zieht. Habe das gar nicht im Fokus, ob und was da überhaupt noch kommt.

https://blog.us.playstation.com/2018/08/...tems-sold/
Zitieren
#88
Was den VR Beriech angeht bin ich immer noch sehr zuversichtlich.
Alleine wegen der Digitalisierung und der Tatsache das solche Brillen nicht nur im Gaming berich ihre anwendung finden.
Die Brillen werden immer besser und erschwinglicher die software immer ausgerifter und auch deren Anwendung.
Die Technoligie hat noch viel luft nach oben und wird in Zukunft mehr begeistern als je zuvor.

Das ganze wird von manchen ja immer gerne mit den 3D TVs verglichen, aber das sehe ich anders einfach aleine schon von den möglichkeiten und dem Potenzial was mit solch einer Technologie im ausgereiften zustand möglich sein wird, da liegen vom Erlebnis her Welten dazwischen.
Zitieren
#89
Aber was bietet einem PlayStation VR genau jetzt? Also all denjenigen, die das System schon seit dem Start zuhause liegen haben? Ist die Euphorie wirklich noch vorhanden? Ich wage das (nicht nur im Fall von Sony) stark zu bezweifeln.

Wie viele Spiele, also Must-Haves, sind seit dem Launch von PSVR wirklich erschienen? Ich sehe da eigentlich hauptsächlich nur Demo-Projekte.

Dass die Technik faszinierend ist: klar, geschenkt. Aber wird daraus wirklich etwas Massenkompatibles gemacht?
Zitieren
#90
Mal abwerten was ein Nachfolger zu bieten hat und wie er sich verkaufen wird.
Auch wenn es eher unwahrscheinlich ist würde ich mir eine Oculus oder Vive für alle Plattformen wünschen, dies würde einen Standard definieren und die Entwicklung vereinfachen wie auch vorantreiben, ich stelle mir das ziemlich mühsam vor als Entwickler Studio für Vive, Ocolus, Ps-Vr und dann noch irgendwann für Xbx-Vr das gleiche Spiel zu produzieren, dann haben wir wie im Falle bei Sony in der Regel meistens nur hauseigene Projekte.
Der Vorteil mit einer Brille liegt klar auf der Hand, große Reichweite und viele Studios die eine Chance sehen damit Geld zu verdienen, und dann ist es möglich dass auch mal ein Must-Have Titel das Licht der Welt erblickt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  PlayStation 5 Marc 63 4.852 24.11.2020, 22:57
Letzter Beitrag: Marc
  PlayStation 4 Marc 1.644 701.799 17.08.2020, 11:27
Letzter Beitrag: boogiboss
  PlayStation Now Marc 2 617 02.10.2019, 18:11
Letzter Beitrag: Marc
  Playstation Vita Marc 67 36.134 21.09.2018, 09:00
Letzter Beitrag: Marc
  Playstation 3 Marc 433 136.216 31.03.2017, 08:33
Letzter Beitrag: Marc

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste