Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Mathematisches und Paradoxes für Zwischendurch
(30.06.2016, 17:25)Core2TOM schrieb:
(30.06.2016, 16:55)Paul schrieb: Soweit so gut.

von einfachen worten keine spur! D aber ab dem satz hört wenigstens der bahnhof auf. ich probier mal weiter rum, danke schonmal

Willkommen im Mathe-Thread und Pauls Welt D
Zitieren
ok paul dann hab ich ne challenge für dich! D das hier kommt von redlynx. wenn du mir das hier erklären kannst, respekt!
ich hab keinen schimmer was der da gemacht hat oder warum das überhaupt funktioniert Ask

der ArcTan2 wert wird mit sich selbst subtrahiert, 540 addiert, modulo 360 (also dass der wert in ner schleife von 0 bis 360 geht) und 180 subtrahiert. äähh das ergibt doch 0 wie man sieht?! wenn er diesen wert 0 aber weiterleitet, ohne ihn irgendwie umzurechnen, kommt plötzlich ein wert Ask wtf???
//EDIT: ok glaube hat sich erledigt, schade. scheinbar arbeitet er mit ner zeitverzögerung in den tools, die so gar nicht vorgesehen ist. naja ich kapiers trotzdem nicht
Zitieren
Was sagen die Fachleute hier zu dieser Aufgabe und der Lösung? Ask

http://spon.de/ae6tO
Zitieren
Ich hab grad keine Zeit mich im Detail damit zu beschäftigen, aber das Problem ist konzeptionell exakt dasselbe wie das Monty Hall Problem: Man hat eine zusätzliche Information und die Frage ist ob diese Information sich auf das Gesamtergebnis auswirkt. Ein Frequentist Statistician wird sagen Nein. Ein Bayesian Statistician wird sagen Ja. Und was Kolmogorov sagen würde weiß ich grad nicht. Ich hatte erst diese Woche eine Diskussion zu dem Thema (mit insgesamt acht Physikern) und wir sind zu keinem Ergebnis gekommen: Es gibt zwei grundlegend unterschiedliche Ansätze so ein Problem anzugehen, die beiden vollkommen unterschiedliche Resultate hervorbringen, und keiner von beiden ist eindeutig als richtig oder falsch identifizierbar.

EDIT: Nachdem ich das Problem im Büro präsentiert habe scheint der Konsens zu sein dass der Dienstag in diesem Fall irrelevant ist, weil der Wochentag keine kausale Auswirkung auf das Geschlecht hat. Beim Ziegenproblem beeinflusst deine Entscheidung der Tür die Entscheidung von Monty Hall (i.e. selbst wenn du ein Tor mit einer Ziege gewählt hast kann er nicht dein Tor öffnen), also ist "Würfel 1" kausal korreliert mit "Würfel 2". In diesem Fall beeinflusst Kind 1 aber nicht Kind 2, und damit hat der Dienstag keine Auswirkung. Der Ansatz des Abzählens wie im Diagramm dargestellt ist hier also nicht gerechtfertigt.

Zitieren
Gut, dass du das ähnlich siehst. Die Sache mit dem Dienstag kann ich auch nicht nachvollziehen.

Bei den Spon-Kommentaren gibt es aber doch sehr viele, die das anders sehen.

Scheiß auf Wahrscheinlichkeitsrechnung. Allgebra hat Hand und Fuß, da gibt es nur ein Richtig oder Falsch. Tongue
Zitieren
Der Titel ist klasse, im ersten Moment denkt man so das ist doch Normal Stoned D

Quelle

[Bild: 33747025tq.png]
Zitieren
Im ersten Moment stelle ich mir eher die Frage, ob manche Leute zu viel Zeit haben D
Zitieren


So ganz nachvollziehen kann ich das allerdings nicht... Stoned
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste