Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: HALO INFINITECALL OF DUTY: MW2BATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE


Halo: The Master Chief Collection

Ich konnte mich nie mit dem Halo 2 Rangsystem anfreunden.
Zitieren

Naja, egal wie gut es umgesetzt wird, ich finde True-Skill-Rankings immer besser, als die klassische Sache mit „Je mehr du spielst, desto höher bist du in den Rankings, und wenn du ein bisschen besser bist, steigst du halt 1,01 mal schneller auf.“
Wer in Halo 4 das höchste Level erreicht hatte, hieß nicht, dass er auch gut ist, sondern nur, dass er viel gezockt hatte und das interessiert wohl eher niemanden... Zwinker
Zitieren

Also ich fände eine Mischung aus beidem am besten.

Gamertag: NilsoSto
Spielt: Halo Wars 2, Skyrim, Doom
Freut sich auf: Outlast 2, Mass Effect: Andromeda, Red Dead Redemption 2

Zitieren

Ein Experience-System führt aber immer zu nervtötendem Grind damit man irgendeinen Scheiß freispielen kann...

Andererseits muss man dann keine absurden Anforderungen mehr erfüllen wie "X Kills with Plasma Pistol" in Halo 4 Kotz
Zitieren

(13.08.2014, 08:47)MasterChief56 schrieb:  Naja, egal wie gut es umgesetzt wird, ich finde True-Skill-Rankings immer besser, als die klassische Sache mit „Je mehr du spielst, desto höher bist du in den Rankings, und wenn du ein bisschen besser bist, steigst du halt 1,01 mal schneller auf.“
Wer in Halo 4 das höchste Level erreicht hatte, hieß nicht, dass er auch gut ist, sondern nur, dass er viel gezockt hatte und das interessiert wohl eher niemanden... Zwinker

Ich finde es ist selbstredend, wenn Spieler, die viel spielen, was man am Rang erkennen kann, über mehr Erfahrung verfügen und deshalb besser spielen als blutige Anfänger. Dass niemand gleich spielt, ist natürlich klar.
Aber das man auch Ränge verlieren kann, finde ich schwachsinnig.
Zitieren

Ich finde das ist ein sehr interessantes System. Endlich keine E-Penis vergleiche mehr. Oder zumindest nicht mehr von den leuten die eigentlich nicht wirklich mit Leistung prahlen.

"Kifflom!"
Zitieren

(13.08.2014, 13:13)boulette schrieb:  Ich finde es ist selbstredend, wenn Spieler, die viel spielen, was man am Rang erkennen kann, über mehr Erfahrung verfügen und deshalb besser spielen als blutige Anfänger. Dass niemand gleich spielt, ist natürlich klar.

Erfahrung != Skill

Aus deiner Aussage geht hervor, dass jemand der länger als ein anderer spielt, auch besser als dieser ist. Völliger Humbug. Ich kenne genug Gegenbeispiele.

(13.08.2014, 13:13)boulette schrieb:  Aber das man auch Ränge verlieren kann, finde ich schwachsinnig.

Natürlich wäre das Schwachsinn, wenn man mit dem Rang auch Perks freischaltet. Aber genau so soll es ja nicht sein. Der Rang sollte stattdessen nur den Skill anzeigen, und nichts weiter. Und dann wäre es auch selbstverständlich, dass der Rang (der den Skill anzeigt) wieder runter geht, wenn man wieder schlechter spielt. (Logisch, sonst wäre das Ganze ja auch sinnlos). Und dann würde der Rang viel besser den Skill anzeigen.
Davon abgesehen: Wer unbedingt die Erfahrung eines Spielers sehen will, kann bestimmt irgendwo auch die Gesamtzahl an gespielten Spielen einsehen. Zwinker
Zitieren

Also ich wäre für eine Kombination des Halo Reach Rangsystems und des Halo 2 Rangsystems.

Gamertag: NilsoSto
Spielt: Halo Wars 2, Skyrim, Doom
Freut sich auf: Outlast 2, Mass Effect: Andromeda, Red Dead Redemption 2

Zitieren

(13.08.2014, 14:43)MasterChief56 schrieb:  Aus deiner Aussage geht hervor, dass jemand der länger als ein anderer spielt, auch besser als dieser ist.

So ist es in den meisten Fällen. Wer etwas Anderes behauptet, macht sich schlicht selbst etwas vor. Je länger sich jemand mit einem Spiel auseinandersetzt, desto mehr lernt er über eben dieses Spiel. Je mehr man darüber weiß, desto besser wird man natürlich spielen.
Das ist etwas ganz Selbstverständliches.

(13.08.2014, 14:43)MasterChief56 schrieb:  Völliger Humbug. Ich kenne genug Gegenbeispiele.

Ich kenne zig Beispiele, wo sehr unerfahrene Spieler gegen Spieler, die den Rang 130 inne haben, im Spiel geradezu in der Luft zerrissen wurden.
Es wird immer individuelle Unterschiede geben, aber den Lern-Effekt kann man hier nicht außen vor lassen .

Da ich sehr gerne irgendwelche Ausrüstung freischalte, finde ich das Halo 2 Rangsystem absolut unpassend. Gut, wie ich gehört habe soll man ja in der Master Chief-Edition gleich alles freigeschaltet haben, oder?
Der Sachverhalt selbst bleibt allerdings der selbe.
Zitieren

Also da muss ich Masterchief56 Recht geben. Die Grundmechaniken des Halo Multiplayers hat man schnell verinnerlicht. Der Rest hängt einfach vom Können ab, was sich aus vielen verschiedenen Dingen zusammensetzt. Und die Unterschiede im Können sind bei Halo ziemlich groß. Wenn ein sehr guter Spiele nur ab und zu spielt, und ein guter Spieler die ganze Woche, wird der sehr gute Spieler trotzdem besser bleiben, solange der andere nichts grundlegendes an seinem Spielverhalten ändert.
Und das erreicht man nicht durch Spielzeit, da sich ja eine gewisse Monotonie einstellt und man weitesgehend immer auf die gleiche Weise spielt.

~d(^_^)b~
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Letzter Beitrag von Marc
09.05.2022, 15:10
Letzter Beitrag von Marc
05.04.2022, 17:22
Letzter Beitrag von Marc
28.05.2018, 15:37
Letzter Beitrag von Marc
08.09.2017, 17:08

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin