Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: GOW: E-DAYCOD: BLACK OPS 6FC 24FORZA MOTORSPORTDOOM: THE DARK AGESXBOX SERIES XXBOX MINI FRIDGE


Zuviel Story in Games?
#21

wenn ich von cod, bf, gow etc. spielern hören "die kampagne ist mir wurscht, ich spiels nur wegen dem mp" scheints sogar verdammt gut OHNE story zu funktionieren. eine gute atmosphäre entsteht übrigens nicht zwangsweise aus einer story, lieber gabu... und wenn man ausdrücklich games NUR wegen der story kauft und aufs gameplay scheisst, ist man definitiv kein gamer sondern videogucker.

ich hab übrigens kein problem mit Skarok selbst, nur mit dem "gamer"-typ den er vertritt. nicht dass das einer hier noch in den falschen hals bekommt
Zitieren
#22

Das stimmt trails ist ein symples spiel, für jederman.
Auch meine eltern könten das spielen. Mein fater hat sich einmal hinter cod2 gestzt, er wolte auch bischoen 2 weltkrieg spielen.
Aber es war ihm zu stressig mit der steuerung, er ist damit einfach nicht klargekommen, darum hat ers dan gelasen. Obwohl ihm das spiel eigentlich gefält.

Darum ist der casual markt nicht zu unterschätzen. Man kann auch mit solchen spielen spass haben.
Zitieren
#23

Also ich sag es mal so: Ein Spiel kann für mich durch eine gute Story noch etwas aufgewertet werden, aber nicht durch eine schlechte/nicht vorhandene Story abgewertet werden.
Das wichtigste bei einem Spiel ist für mich das Gameplay. Die Story is nur Bonus. Das liegt zum einen an meinem Verständnis, dass Videospiele ganz einfach primär zum spielen gedacht sind und nicht zum Geschichten erzählen und zum anderen, weil Spiele von der erzählerischen Qualität für mich nicht ansatzweise an Filme herankommen.
Da ist Halo ein sehr gutes Beispiel. Das ganze Halo-Universum ansich ist richtig geil in seiner Gesamtheit, aber das Storytelling innerhalb der einzelnen Spiele reißt mich nicht wirklich mit. Jetzt vorallem bei Halo 4 sehen die Zwischensequenzen zwar echt gut aus, richtig fesseln können sie mich (bis auf das Ende vielleicht) aber nicht.

Was auch noch erwähnt wurde, is die Atmosphäre. Diese is für mich in bestimmten Spielen auch sehr wichtig. Aber eine tolle Atmosphäre wird nach meinem Empfinden bei Spielen nicht durch die Story geschaffen, sondern eher aus der Spielwelt, dem Design oder dem Soundtrack.
Das Spiel, welches mich in dieser Konsolengeneration am meisten "gefesselt hat, is Assassin´s Creed 1. Undzwar vorallem durch die Spielwelt mit den wunderschönen Städten samt Bewohner. Die Story war zwar gut, aber halt nur Bonus. Aber leider musste Ubisoft aus der Serie ja ein bis zum geht nicht mehr vereinfachtes und durchgescriptetes "Blockbuster-Spiel" ohne Anspruch machen. Rolleyes
Mich würde zwar schon interessieren, wie die Geschichte um Desmond endet, Teil 3 werde ich mir aber nicht holen, da Revelations in Sachen Gameplay einfach nur eine Frechheit war.

~d(^_^)b~
Zitieren
#24

Um mal nen Beispiel zu geben

Ich Spiele gerade die Battlestrike Serie, da ich lust auf WW2 hab, aber nicht auf Call of Duty oder Medal of Honor. Dumm Battlestrike hat neben dem Moorhuhn Spielprinzip keine Story. Es macht die ersten 2 Missionen noch spass und dann... keine Story, nix entwickelt sich. Man hat nicht mal das gefühl im Krieg zu sein. Call of Duty schaft das selbst mit einer Rudimentären story
Zitieren
#25

(08.12.2012, 15:19)Paul schrieb:  Mit meinem Geschmack hat das auch nicht viel zu tun, ich hatte viel Spaß mit Spielen à la Plants vs Zombies, Tetris, Bejeweled, etc. Ich hatte weniger Spaß mit Spielen wie Hexic oder auch Trials. Weder das eine noch das andere ändert aber was daran dass es Casual Games sind. (Vermutlich wirst du mir gleich wieder wegen dem Namen an die Gurgel gehen, aber mir fällt kein Wort ein für Spiele die absichtlich immer dasselbe Gameplay verwenden.)

Here we go. Auf den oberen Teil gehe ich gar nicht ein. Lerne bitte mal Begriffe richtig zu verwenden:
Zitat:Casual Games (englisch Gelegenheitsspiele) ist ein Modewort für einfache elektronische Spiele, die sich durch eine besonders leichte Zugänglichkeit, intuitive Eingabemethoden, das kooperative Gameplay sowie schnelle Erfolgserlebnisse auszeichnen. Die Spiele zielen insbesondere auf Personen ab, die eine kurzweilige Unterhaltung ohne langwierige Lernphase suchen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Casual_Game

Es ist intressant, dass grade Spiele wie Walking Dead oder Assassins Creed viel ehr der Definition von Casual Games entsprechen. Und das obwohl sie viel Wert auf die Story legen.

Finde dich einfach damit ab, dass Trials weder ein Minispiel oder Casual Spiel ist. Es ist ein vollwertiger Hardcore Titel mit anspruchsvollen Gameplay.

Ich gehe nie zurück und wenn, dann nur um Anlauf zu nehmen!
Zitieren
#26

Warum sollte man bitte Trials als vollwertigen Titel nehmen? Das ist nen Spiel für zwischendurch wie, äh Plants vs. zombies...

"Casual" ist keine beleidigung, dies hat irgendwie die Deutsche "Fachpresse" geprägt, weil die einfach jedes durchschnittsspiel gerne mal als Casual bezeichnet haben...
Zitieren
#27

(08.12.2012, 16:45)Gabumon schrieb:  Warum sollte man bitte Trials als vollwertigen Titel nehmen? Das ist nen Spiel für zwischendurch wie, äh Plants vs. zombies...

Gegenfrage. Was ist es denn sonst?

Ein "Spiel für zwischendurch" ist für mich keine Klassifizierung. Assassins Creed, Farcry 3 oder FIFA sind z.B. auch Spiele für zwischendurch

Ich gehe nie zurück und wenn, dann nur um Anlauf zu nehmen!
Zitieren
#28

(08.12.2012, 16:43)undiX schrieb:  Es ist intressant, dass grade Spiele wie Walking Dead oder Assassins Creed viel ehr der Definition von Casual Games entsprechen. Und das obwohl sie viel Wert auf die Story legen.

Muss ich wirklich anfangen zu erklären wie schwachsinnig die Aussage ist? Wo lässt sich Assassin's Creed bitte schön in kurzen Häppchen spielen? Wo ist das Spiel leicht zugänglich? Wo hat man schnelle Erfolgsergebnisse?

(08.12.2012, 16:43)undiX schrieb:  Finde dich einfach damit ab, dass Trials weder ein Minispiel oder Casual Spiel ist. Es ist ein vollwertiger Hardcore Titel mit anspruchsvollen Gameplay.

Find du dich endlich mal damit ab dass
a) dein Geschmack nicht repräsentativ für den Rest der Welt ist (mir gefällt Trials, also muss es auch allen anderen gefallen)
b) du nicht bestimmst welches Spiel in welches Genre gehört (mir gefällt Trials also ist es ein Core-Game)
c) du nicht herkommen kannst und irgendwelche Definitionen ändern kannst (Ein Spiel ist schwer, also ist es automatisch ein Core-Game)
Wenn du bitte schön weiterhin in deiner rosa Blümchen Welt leben willst in der du vorgibst was ist und was zu sein hat, fein, viel Spaß dabei. Nur lass bitte uns andere damit in Frieden!

(08.12.2012, 16:49)undiX schrieb:  Gegenfrage. Was ist es denn sonst?

Ein "Spiel für zwischendurch" ist für mich keine Klassifizierung. Assassins Creed, Farcry 3 oder FIFA sind z.B. auch Spiele für zwischendurch

Ein "Spiel für Zwischendurch" ist ein Spiel bei dem ein einzelner "Encounter", eine einzelne Session beim Spielen im Minutenbereich liegt. Trials erfüllt dieses Kriterium. Die meisten Triple-A-Titel nicht. Sogar bei Modern Warfare gibt es den Streitpunkt ob es ein Casual- oder Core-Game ist, weil man durch Killstreaks schnelle Gratifikation erhalten kann und die Kampagne in kurze, voneinander unabhängige Segmente unterteilt ist. Aber ein Level-basiertes Spiel, bei dem das längste Level grob 20 Minuten dauert fällt keinesfalls in letztere Kategorie. Ich kenne Spiele, deren Tutorials sind länger...
Zitieren
#29

(08.12.2012, 17:16)Paul schrieb:  
(08.12.2012, 16:43)undiX schrieb:  Es ist intressant, dass grade Spiele wie Walking Dead oder Assassins Creed viel ehr der Definition von Casual Games entsprechen. Und das obwohl sie viel Wert auf die Story legen.

Muss ich wirklich anfangen zu erklären wie schwachsinnig die Aussage ist? Wo lässt sich Assassin's Creed bitte schön in kurzen Häppchen spielen? Wo ist das Spiel leicht zugänglich? Wo hat man schnelle Erfolgsergebnisse?

Also wirklich. AC ist ohne Probleme auch von Nicht Spielern zu erlernen. Es ist übrigens das einzige Spiel, das meine Freundin gerne spielt. Das Klettern und das Kampfsystem ist sehr simpel. Und AC kann man auch mal gut Zwischendurch ne Stunde spielen und 1-2 Missionen machen oder einfach nur durch die Stadt ziehen. Schnelle Erfolgerlebnisse hat man z.B., weil jeder Vollidiot da die höchsten Gebäude erklettern kann. -> Ist für die meisten dann ein Erfolgserlebniss wieder mal ein Aussichtplattform zu aktivieren


(08.12.2012, 17:16)Paul schrieb:  
(08.12.2012, 16:43)undiX schrieb:  Finde dich einfach damit ab, dass Trials weder ein Minispiel oder Casual Spiel ist. Es ist ein vollwertiger Hardcore Titel mit anspruchsvollen Gameplay.

Find du dich endlich mal damit ab dass
a) dein Geschmack nicht repräsentativ für den Rest der Welt ist (mir gefällt Trials, also muss es auch allen anderen gefallen)
b) du nicht bestimmst welches Spiel in welches Genre gehört (mir gefällt Trials also ist es ein Core-Game)
c) du nicht herkommen kannst und irgendwelche Definitionen ändern kannst (Ein Spiel ist schwer, also ist es automatisch ein Core-Game)
Wenn du bitte schön weiterhin in deiner rosa Blümchen Welt leben willst in der du vorgibst was ist und was zu sein hat, fein, viel Spaß dabei. Nur lass bitte uns andere damit in Frieden!

a) Es gint darum dass du von Anfang an sagtest: Trials ist ein langweiliges Minispiel und ich dir klar machen wollte, dass dein Geschmack nicht repräsentativ ist. Ich hab nirgendwo geschrieben, dass es allen gefallen muss. Es geht mir darum, dass es für viele Spieler mehr als eine Minispielsammlung ist.
b) Ich hab mich nur gegen deine Einordnung gewehrt. Es ist kein Minispiel und kein Casualgames, wie du behauptet hast.
c) Ich hab Trials ja noch nichtmal eingeordnet. Ich hab mich nur gegen deine Einordnung gewehrt, weil sie nachweislich falsch war.


(08.12.2012, 16:49)undiX schrieb:  Gegenfrage. Was ist es denn sonst?

Ein "Spiel für zwischendurch" ist für mich keine Klassifizierung. Assassins Creed, Farcry 3 oder FIFA sind z.B. auch Spiele für zwischendurch

(08.12.2012, 17:16)Paul schrieb:  Ein "Spiel für Zwischendurch" ist ein Spiel bei dem ein einzelner "Encounter", eine einzelne Session beim Spielen im Minutenbereich liegt. Trials erfüllt dieses Kriterium. Die meisten Triple-A-Titel nicht. Sogar bei Modern Warfare gibt es den Streitpunkt ob es ein Casual- oder Core-Game ist, weil man durch Killstreaks schnelle Gratifikation erhalten kann und die Kampagne in kurze, voneinander unabhängige Segmente unterteilt ist. Aber ein Level-basiertes Spiel, bei dem das längste Level grob 20 Minuten dauert fällt keinesfalls in letztere Kategorie. Ich kenne Spiele, deren Tutorials sind länger...

Rofl ich zitiere dich mal:

(08.12.2012, 17:16)Paul schrieb:  b) du nicht bestimmst welches Spiel in welches Genre gehört (mir gefällt Trials also ist es ein Core-Game)

Kannst du mir sagen, woher du die Erlaubnis dafür bekommen hast ? Rolleyes

Ich gehe nie zurück und wenn, dann nur um Anlauf zu nehmen!
Zitieren
#30

den verlauf der diskussion hatt ich mir anfangs irgendwie anders vorgestellt... Stoned

Casual oder Hardcore?
http://forum.xboxaktuell.de/thread-7470.html
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema / Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 4 Gast/Gäste

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin