Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

10$- Philosophie
#21
Da hast du allerdings recht. Nur wie immer ist hier das Problem, dass wir hier eine Minderheit darstellen, weil Viele sich dieser Probleme gar nicht bewusst sind. Und solange halt immer nur die breite Masse am Drücker ist ändert sich da wohl auch nix. Das soll nicht heißen, dass ich nicht auch weiterhin gegen die momentan gefahrene Politik "rebelliere". Wenns doch nur mehr Leute gäbe die denken wie ihr und ich...
Zitieren
#22
[COLOR="DarkOrange"]Aus aktuellem Anlass habe ich den Thread mal umbenannt und für die allgemeine Diskussion zur 10$-Philosophie freigegeben.

--> umbenannt

Außedem: Noch mehr Gesprächsstoff: http://www.xboxaktuell.de/news,id3859,ea...nde_2.html[/COLOR]
Zitieren
#23
Der stationäre Handel von elektronischen Medien hat eh keine Zukunft mehr...

Jetzt ärgern sie sich "nur" über DLC, bald gibt es nichts mehr zum Ärgern, da alles nur noch via Downloads verkauft wird.
Zitieren
#24
[COLOR="DarkOrange"]Ich kann mir im Moment noch nicht 100%ig vorstellen, dass es in den nächsten 10 Jahren so sein wird, dass alles nur noch über den Marktplatz zu downloaden ist. Das gute alte Spieleregal wird sicherlich noch reichlich neue Spiele zum Ausstellen bekommen. Klar geht der Trend derzeit zu den Episodengames per Dowload (man siehe Fable 2, Halo etc.)

Jedenfalls hängen an dem ganzen Fortschritt auch reichlich an Arbeitsplätzen, welche bei einem Wegfall des klassischen "CD/DVD-Pressen" ebenfalls der Vergangenheit angehören dürften.

Fortschritt schön und gut, aber irgendwann wird´s halt doch too much!

Zumal die Geschichte mit dem gezielten "Abtöten" des Gebrauchtspielekaufs wahrlich kein schöner Zug ist in meinen Augen. Da spricht meines Erachtens die pure Gier nach noch mehr Geld und profit. Mehr ist das nicht. (Wäre ja auch zu einfach, statt dem beigelegten Code zum Shop einfach den Code durch den kostenlosen bzw. vergünstigten DLC zu ersetzen)[/COLOR]
Zitieren
#25
Also so wirklich kann ich mir das auch nicht vorstellen. Wenn ich mir z.B diese ganzen Video on Demand-Dienste anschaue, stelle ich fest, dass die doch relativ unerfolgreich sind. Gibt doch nichts "schöneres" als eine reale Hülle in der Hand zu haben. Zumindest ich persönlich bevorzuge diese Art der Vertreibung.
one of these mornings, it won't be very long, they will look for me, and I'll be gone...
Zitieren
#26
Christian schrieb:Jedenfalls hängen an dem ganzen Fortschritt auch reichlich an Arbeitsplätzen, welche bei einem Wegfall des klassischen "CD/DVD-Pressen" ebenfalls der Vergangenheit angehören dürften.

Naja, interessiert die Musikindustrie nicht wirklich, von daher wird es der Spieleindustrie auch eher egal sein.

Fakt ist, dass ein Direktvertrieb fast nur Vorteile bringt. Kostenreduzierung, Arbeitskräfteeinsparung, Statistik, keine nervigen Handelpartner, direkter Zugang zum Endverbraucher und Kontrolle.
Zitieren
#27
Jens schrieb:Also so wirklich kann ich mir das auch nicht vorstellen. Wenn ich mir z.B diese ganzen Video on Demand-Dienste anschaue, stelle ich fest, dass die doch relativ unerfolgreich sind. Gibt doch nichts "schöneres" als eine reale Hülle in der Hand zu haben. Zumindest ich persönlich bevorzuge diese Art der Vertreibung.

Dito. Ich hab meine Spielesammlung lieber im Regal stehen, als auf der Festplatte, wo ich die Konsole immer erst anschmeißen muss um nach zu sehen, was es heute wieder mal zum zocken gäbe. Außerdem Tausche ich gerne Spiele mit Freunden aus, was mit dem Onlinevertrieb der Spiele eben gar nicht mehr möglich wäre.Sad
Zitieren
#28
Ich habe auch lieber eine Musik-CD mit schönem Booklet. Aber der Trend geht nunmal in die andere Richtung. Ich fürchte, man muss sich damit abfinden...
Zitieren
#29
Also ich höre diese Aussage von dir nun schon zum x-ten Mal und mal ehrlich: Ich seh's nicht. Dafür dass "der Trend in diese Richtung geht" (angeblich) höre ich niemanden, der sich positiv über Download-Games äußert, sondern wenn überhaupt dann nur neutral-desinteressiert oder gar negativ. Eigentlich sollte es eine maßgebliche Anzahl an Befürwortern exisiteren, wenn man den Ausdruck "Trend" verwendet. Klar, die Hersteller sehen das gerne, aber das Angebot bestimmt nunmal nicht die Nachfrage.

Zitieren
#30
Ich denke mal, dass sich anhand des Erfolges von OnLive zeigen wird, ob dieser Schritt schon angenommen wird. Im Moment glaube ich es noch eher nicht. Aber es wird kommen. Definitiv. Die vermeintlichen Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen....
Und wenn dieser Schritt getan ist, werden wir uns wünschen, es wäre nur bei Cerberus, DLC, Securom, DRM etc. geblieben.
one of these mornings, it won't be very long, they will look for me, and I'll be gone...
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste