Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Internet, Provider, DSL & Co.
Ich hab mir da nie Gedanken drüber gemacht, aber im Stromkasten fließt - wie der Name schon sagt - Strom, und nicht wenig. Damit muss dort auch ein recht starkes Magnetfeld herrschen was theoretisch einen Einfluss auf die Ladungsträger im Netzkabel haben könnte.
Aber eigentlich sollte ein Verteilerkasten wie ein Faraday-Käfig abgeschirmt sein. Vielleicht ist die Isolierung nicht 100% dicht?

Zitieren
Ich hatte das Thema ja schon mal beschrieben.
Auch "nur" zusammen mit einem Stromkabel, sinkt die Datenrate um gute 20-30 Punkte.




,o_o' ,o_O' ,0_0'
Fuck off---->Cheater, Glitcher, Booster und Leberkas- Semmel Verächter xD
Zitieren
Linksys hat einen Router vorgestellt, der Xbox-Daten bevorzugt transportiert und somit besser fürs Gaming geeignet sein soll.

http://www.xboxaktuell.de/news,id15151,l...ndelt.html

So ne Prio lässt sich natürlich auch bei anderen Routern manuell einrichten, allerdings muss man sich hier um nichts kümmern.
Zitieren
Mein Netz Anbieter mach schon ordentlich Werbung für 5G, ich bin gespannt auf den Preis.
https://www.sunrise.ch/de/privatkunden/w...903MH06985

Infos allgemein.
https://www.sunrise.ch/de/spotlight/uebersicht.5g.html

Jawohl mein Gebiet wird abgedeckt Smile
Zitieren
Wie in den Newskommentaren schon erwähnt, dauert das in DE sicher noch etwas. Die Versteigerung der Frequenzen lässt ja sogar noch auf sich warten bzw. sind da noch Klagen von Providern bei den Gerichten. Rolleyes

Davon abgesehen sehe ich den Nutzen von 5G für private Endverbraucher eh noch nicht. Schwerpunkt von 5G ist ja erst einmal IoT. Kann sich bestimmt ändern, aber für Messenger, Netflix, Spotify etc. reicht LTE/4G allemal.

Problem hier in DE ist ja, dass es noch genügend Regionen gibt, wo nicht einmal 3G ordentlich zur Verfügung steht. So gesehen wäre mir ein flächendeckendes 4G deutlich lieber als 5G.
Zitieren
Aus meiner erfahrung kann ich nur sagen, seit ich in der neuen wohnung bin mache ich alles über den hotspot, da ich ein handy abo habe mit unlimitiert 4G, ich bekomme zwischen 50-60 Mbit/s raus.
Es ist etwas umständlicher den Hotspot immer erst zu verbinden aber damit kann ich noch leben, ich hatte vorher ein abo über festnetz mit 30Mbit/s wo ich 40Fr. Im monat bezahlt habe und davon sind gerade mal 15-20Mbit/s angekommen das war vieleicht scheisse.
Ich hätte früher schon den hotspot benutzen sollen.

Mitlerweile bieten sie auch Mobile internet für zuhause an, das ist einfach ein 4G router den du dir zuhause aufstellst 300Mbit/s für 45Fr. im Monat
https://www.sunrise.ch/de/privatkunden/m...ernet.html

Achtung schweizer preise sind immer höher als in DE Smile

Für den privat gebrauch sehe ich einfach den vorteil für mich persönlich in der geschwindigkeit um alles schneller downloaden zu können, so ein 50GB spiel in 5min herunterzuladen wäre schon eine feine sache, und zwangs updates sind dan auch nicht mehr so die Plage.
Videos in 4K auf youtube stochken auch immer noch da muss ich mich immer mit 2K zufrieden geben, sieht aber auch nicht schlecht aus.
Wen der Presi stimmt und alles flüssig läuft dan bin ich schon zufrieden.

Was bei 5G auch oft erwähnt wird ist nicht nur das volumen an daten, sondern auch die Latenzzeit viel kürzer sei, für online gaming sicher vom vorteil.

“Ultrakurze Latenzzeiten (also Reaktionszeiten des Netzes) bis hinunter zu 1 Millisekunde, deutlich höhere Netzkapazität (pro Funkzelle bis zu 1000-fache Anzahl von Geräten) sowie in den 5G-Ausbaugebieten erheblich höhere Zuverlässigkeit und Abdeckung (die Rede ist von 99,999% Zuverlässigkeit). Gerade diese Aspekte sind es, die neben der „Funkschnittstelle“ auch extrem hohe Anforderungen an die Infrastruktur des restlichen 5G-Netzes stellen.“
Zitieren
(13.03.2019, 23:11)boogiboss schrieb: Achtung schweizer preise sind immer höher als in DE Smile

Haha, das mag in allen Bereichen zutreffen, aber mit Sicherheit nicht im Mobilfunk. Nirgends in Europa ist mobiles Internet so teuer, wie in Deutschland.

45 CHF sind etwa 40 EUR. Hier zahlst du für eine vergleichbare 300 Mbit/s Flatrate bei der Telekom mal eben 80 EUR. Das sind 90 CHF. Und effektiv nutzen kann man das sicherlich nur in den Ballungsgebieten.

Hier zuhause habe ich 100 Mbit/s über Kabel. Kostet auch schon 35 EUR, also 40 CHF.
Zitieren
lol die Preise sind teurer in DE^^ das ich das noch erleben darf^^.
Das mit den Ballungsgebieten ist doch überall gleich, Wirtschaftlich gesehen will kein Anbieter zuerst ein Kaff mit Moderner Übertragungsechnik ausstatten das lohnt sich einfach nicht.
Hart ist nur wenn dein Gebiet überhaupt nie erst erschlossen wird, da müsste der Staat druck machen.
Zitieren
Solange euer Lohnniveau höher ist, dürft ihr auch mehr zahlen Tongue

Natürlich ist das mit Ballungsräumen überall ähnlich - trotzdem wage ich zu behaupten, dass die Problematik in DE besonders schlimm ist. Seitdem seinerzeit UMTS extrem teuer versteigert wurde, versuchen die Provider ihr Geld wieder reinzubekommen. Und wenn es erst einmal solch ein hohes Preisniveau gibt, dann verzichten die Unternehmen natürlich nie mehr auf ihre Einnahmen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Smartphone: Welcher Provider/Netzanbieter? Paul 4 1.981 16.04.2015, 16:57
Letzter Beitrag: R0B0TEC
  Mobiles Internet im Ausland / Roaming Marc 1 1.272 19.01.2014, 02:24
Letzter Beitrag: Marvin
  Internet Traffic Master_leo_chief 5 1.053 13.02.2012, 00:08
Letzter Beitrag: Gabumon
  Internet-Registrierungen Warthog_Master 7 1.335 28.11.2008, 13:00
Letzter Beitrag: Warthog_Master
  Kosten für Dowlnload durchs Internet. COP35 6 1.685 20.07.2007, 13:43
Letzter Beitrag: BAAL

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste