Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Halo Zeitleiste
#1
Halo Story Zeitleiste (bisher...)

Quellen:
Halo: Die Schlacht um Reach
Halo: Die Invasion
Halo: Erstschlag
Offizielle Backgroundstory (Xbox.com)
Halo 2
Halo: Geister von Onyx
Halo: Erstkontakt
Halo Wars
ILoveBees-Story
Halo: Uprising (Marvel)
Halo: Graphic Novel
Halo 3
Believe

Ca. 99009 B.C.
Erstkontakt der Forerunner mit der parasitären Flood im Zentralen Kern der Milchstraße. Bau der Arche außerhalb der Grenzen der Galaxis.

98709 B.C.
Mendicant Bias, eine Contender Class K.I. der Forerunner, wird zum Gravemind gesendet um diesen zu Studieren und anschließend von innen heraus zu beseitigen. Nach Mendicants Ankunft bricht der Kontakt ab.


98.665 B.C.
Mendicant Bias läuft zum Gravemind über und befehligt die Flood-Flotte auf ihrem Weg zur Arche. Offensive Bias besiegt Mendicant, nimmt ihn gefangen und bringt ihn zur Installation 00.

Die Halos werden von Didact von der Arche aus aktiviert um die Flood auszuhungern und somit aufzuhalten. Zu Studienzwecken werden Flood-Sporen von den Forerunner in Stasis aufbewahrt.

2004 Juli - Nov
Durch einen Slipspace-Riss im Erdorbit landet Melissa, eine UNSC-K.I. aus dem Jahr 2552, auf dem www.ilovebees.com-Server. Sie verliert ihre Erinnerungen und eine Allianz-Malware, Seeker, die sich im Quellcode eingenistet hat beginnt die K.I. umzuschreiben. Mit Hilfe von Menschen aus dem Jahr 2004, darunter Dana, die Inhaberin des Servers, sowie dem K.I.-eigenen System Peril Distributed Reflex (SPDR), einem Reparatur-Tool lässt sich dieser Prozess lange genug verlangsamen beziehungsweise aufhalten bis sich 6 Monate später der Riss schließt, Melissa wieder in ihre Zeit geschleudert wird und es dem SPDR gelingt den Seeker zu löschen.

2160-2200
Diese Periode in der menschlichen Geschichte war gekennzeichnet von einer Serie brutaler Konflikte zwischen verschiedenen Regierungen und Fraktionen in unserem Sonnensystem. Konflikte von besonderer geschichtlicher Wichtigkeit beinhalten die Kampagne der Jovian Monde, die Regenwald-Kriege und eine Reihe von Zusammenstößen auf dem Mars.

Als Überbevölkerung und politische Unruhen auf der Erde wuchsen, formierte sich eine Reihe von neuen politischen Bewegungen. Die nennenswertesten dissidentischen Fraktionen der Periode waren die "Koslovics" und die "Frieden"-Bewegung. Die Koslovics - Anhänger des Neo-Kommunistsichen Hardliners Vladimir Koslov - ersuchten eine Rückkehr zu den glorreichen Tagen des Kommunismus und die Eliminierung von korporativem und kapitalistischem Einfluss, speziell in orbitalen Einrichtungen und auf außerplanetarischen Kolonien.

Die Frieden-Bewegung war ein Wiederauflebendes Faschismus, ausgehend von Anti-Koslovischen Gefühlen das in den Jovian Kolonien Wurzeln geschlagen hat (größtenteils unterstützt von Vereinigten Deutsche-Republik Unternehmen, die wiederholt Ziele von Koslovischen "Arbeiterkreuzzügen" waren). Der Name "Frieden" wird von ihnen wörtlich genommen. In diesem Fall glaubten sie, dass Frieden nur erreicht werden konnte, sobald die "Unterdrücker von Terra Firma" eliminiert waren.

2160
März-Juni: Die Kampagne der Jovian Monde begann. Attacken von Jovianischen Sezessionisten auf die United Nations Kolonialberater auf dem Mond Io führten zu drei Monaten des Kampfes zwischen dem Erdmilitär und den Jovianischen "Frieden"-Streitkräften. Obwohl dies nicht der erste bewaffnete Konflikt in unserem Sonnensystem war, war er mit Leichtigkeit einer der blutigsten, und es wird im Allgemeinen angenommen das er der ausschlaggebende Funken für die ihm nachfolgende zunehmenden Anspannungen sowie die Militarisierung war.

Die Jovian Mond Kampagne eskalierte, als Nationale Regierungen auf der Erde - von denen viele Kolonien innerhalb des Systems gesponsert hatten - begannen, außerplanetarische Stellvertreterkriege zu führen. Als diese Stellvertreterkriege en, gipfelten die Anspannungen auf der Erde und führten zu einer Menge bewaffneter Konflikte auf der Erde selbst.

2162
Die Regenwald-Kriege: Bewaffnete Konflikte zogen sich durch Südamerika als Koslovics, Frieden und die UN-Kräfte an ihren ideologischen Differenzen zusammenstießen und zusätzliche außerplanetarische Kämpfe zündeten.

2163 Dez:
In einer Auseinandersetzung die aus den Regenwaldkriegen Entstand, gerieten die drei primären Erdfraktionen erneut aneinander, diesmal auf dem Mars. Eine Serie Blitzangriffe gegen Koslovische Streitkräfte in der Nähe der Argyre Planitia markierte die erste extraterrestrische Abordnung von Marines. Die Kampagne war ein unqualifizierter Erfolg. Als Ergebnis favorisierten künftige Militärdoktrinen große Kontingente von Marines für Bodenangriffe und Schiffskaperungen.

2164
UN-gesponsorte Militärkräfte beginnen ein Raster von massiven Aufrüstungen, was im ersten interplanetaren Krieg gipfelte. Nach der erfolgreichen Einsetzung von Marines auf dem Mars fährt die Rekrutierung fort und Propagandataktiken ermutigen die UNSC (UN Space Command) Streitkräfte aufs Stärkste. UN Soldaten besiegen Koslovische und Frieden Streitkräfte auf der Erde, und fahren dann mit einem systematischen und zielgerichtetem Feldzug ihre Überbelibsel auf den verschiedenen Planeten, die sie im System halten, zu vernichten. Als Fazit waren Frieden und Koslovische Kräfte besiegt, angesichts einers massiven, vereinten und sehr mächtigen UN-Militärs.


Der Roman A Soldier’s Tale: Rainforest Wars wird veröffentlicht, ein klassischer militärischer Roman, der historische Ereignisse während der Regenwald-Kriege schildert.

2170
Eine vereinte Erdregierung wurde gegründet als Konsequenz der Konflikte von 2160. Nun waren die Sieger gezwungen sich mit einer nicht so offensichtlichen aber gleichermaßen ernsten Bedrohung zu beschäftigen: Überbevölkerung und einem riesigen Militär, das keinen Feind zu bekämpfen hat.

In der Nachkriegsperiode gab es massive Populationswogen und die Überbevölkerung, gepaart mit der Zerstörung und Hungersnot die bei den Regenwaldkriegen entstand, drohte die Wirtschaft zu destabilisieren.

2291
Ein Team von im geheimen arbeitenden Forschern, Physikern und Mathematikern entwickelten den Shaw-Fujikama-Überlichtantrieb, eine brauchbare Möglichkeit Raumfahrzeuge über weite Distanzen zu befördern. Dieser neue Antrieb ermöglichte Schiffen in den "Slipstream" zu tunneln (auch "Slipspace" genannt). Slipspace ist ein Bereich mit anderen physikalischen Gesetzen, und ermöglicht Überlichtgeschwindigkeitsreisen ohne relativistische Nebeneffekte. Überlichtgeschwindigkeitsreisen sind nicht momentan; "kurze" Sprünge brauchen für gewöhnlich bis zu zwei Monaten, und "lange" Sprünge können sechs Monate oder länger andauern.

Der SFÜA generierte ein Resonanzfeld, welches wenn mit der ungewöhnlichen Physik des Slipstreams in Verbindung gebracht, eine drastisch verkürzten Reisezeit zwischen den Sternen ermöglichte; jedoch bemerkten Wissenschaftler eine eigenartige "Flexibilität" des temporalen Flusses innerhalb des Slipstreams. Obwohl kein menschlicher Forscher sich sicher ist, warum die Reisezeit zwischen Sternen nicht konstant ist, vermuten viele, dass es innerhalb des Slipstreams "Wirbel" oder "Ströme" gibt - im Allgemeinen eine fünf bis zehnprozentige Abweichung bei interstellaren Reisezeiten. Diese temporale Uneinheitlichkeit gab schon vielen Militärstrategen und -taktikern Wutanfälle - da es koordinierte Angriffe stark behindert.

2310
Die Erdregierung enthüllt das erste einer ganzen Reihe von Kolonieschiffen; da sich die Bedingungen auf der Erde angesichts der Überbevölkerung verschlechtern wird ein Ritt nach draußen zu den Kolonien eine äußerst attraktive Alternative. Zusätzlich plant die Erdregierung militärisches Personal jeder Kolonie zu unterstellen, um die riesige (und teure) bereitstehende Flotte besser auszunutzen. Da ÜLG-Reisen immer noch ziemlich neu und kostspielig ist, müssen sich Kolonisten und Militärpersonal einer Anzahl von strengen physischen und mentalen Tests unterziehen- Theoretisch wird nur den bestqualifiziertesten Bürgern und Soldaten erlaubt "nahe gelegene" Welten zu kolonisieren. Das ist die Geburt der Inneren Kolonien; normalerweise werden die Inneren Kolonien - zumindest später in der Zeitlinie - als die Elite angesehen, als die Besten und Tapfersten.

2362 1. Jan
Die Odyssey wird gestartet. Das Führungsschiff der Kolonialtransporter, die Odyssey - beladen mit Truppen und Tarraforming-Ausrüstung - bildet die Spitze der Kolonialisierung einer neuen Welt. Dies begann die erste Welle der menschlichen Expansion jenseits Beschränkungen unseres Sonnensystems.

2390
Die Kolonialisierung der Inneren Kolonien war in vollem Gange. Es gab 210 von Menschen besetzte Welten in diversen Stadien des Terraformings, und das Bevölkerungsproblem entlang des Menschen-Kontrollierten Weltraums war weitgehend stabilisiert.


2468
Die äußere Kolonie Harvest wird gegründet, und die Tiara Raumstation gebaut.


2473
Das Phoenix-Class Kolonieschiff UNSC Spirit of Fire wird erbaut.


2490
Die Expansion ging zügig voran und so zog bis 2490 der menschliche Raum über 800 Welten quer durch den Orion-Arm der Milchstraße (das reichte von gut gezähmten planetaren Festungen bis hin zu winzigen Hinterland-Siedlungen). Weitere Expansion folge und die Inneren Kolonien wurden zu einer politischen und wirtschaftlichen Festung, obwohl sie stark von den Rohstofflieferungen von den Äußeren Kolonien abhängig waren.

Während dieser Periode wurde der Planet Reach (der Epsilon Eridiani umkreist, direkt an der metaphorischen Türschwelle der Erde) zur primären Schiffswerft und Trainingsakademie des UNSC. Reach war eine bedeutende Produktionsstätte von Kriegsschiffen und Kolonialtransportern ebenso wie ein Trainingsort für Verdeckte Agenten und Spezialeinheiten.


2491
Das ORION-Projekt, der Vorläufer des SPARTAN-II Programms wird vom Office of Naval Intelligence eingeleitet.


2492
Das UNSC genehmigt Code: BANDERSNATCH, die Nutzung von Nuklearwaffen zum Zerstören einer massiven Rebellion auf der Kolonie Far Isle, welche nicht unter Kontrolle zu bringen war.


2494
Erster Rebellenaufstand im Eridianus-System.


2495
Die UNSC Hopeful wird das größte mobile Militärhospital der Geschichte, komplett mit Fusionsreaktoren und einem Shaw-Fujikawa Slipspace-Antrieb. Wenn auch in verschiedenen Einsätzen von Rebellenscharmützeln bis hin zu Allianzangriffen beschädigt verbleibt die UNSC Hopeful unter dem Kommando von Admiral Ysionris Jeromi.


2496
Der Eridianus-Aufstand wird von UNSC-Streitkräften niedergeschlagen.


2498 16. Jan
Die Arcadia-Kolonie eröffnet das DSRA (Deep Space Research Array), um extreme Schwerkraftphänomene wie Schwarze Löcher und andere, von den Erkundungsschiffen nicht direkt ansteuerbare Gebiete zu erforschen.


2502 13. Mär
Operation: KALEIDOSCOPE, ein von Offiziellen des ORION Projekts ersonnener Plan, beginnt. Jerald Mulkey Ander, einer der vermuteten Anführer der Sezessions-Union (People’s Occupation Government) wird auf Harvest von Avery J. Johnson, einem jungen Corporal im UNSC Marine Coprs, ermordet.


2506
Das Projekt ORION, das ursprüngliche SPARTAN-Projekt, von dem sich die Colonial Military Administration die Erschaffung und Ausbildung von Supersoldaten für geheime militärische Operationen in den äußeren Kolonien erhoffte, wird eingestellt. Die Spartans erweisen sich zwar als effektiv, aber ihre Fähigkeiten sind insgesamt geringer als erwartet. Zudem zeigt sich ihre Entwicklung und Einsätze als viel zu kostenintensiv. Die in das Programm involvierten Soldaten werden in anderen Spezialeinheiten untergebracht.


2510
Das Strukturelle System für die Pillar of Autumn wird von Dr. Robert McLees in den Reyes-McLees-Schiffswerften über dem Mars entworfen.

2512
Ein geologisches Vermessungs-Team auf Sigma Octanus IV findet Steine mit seltsamer Zusammensetzung. Diese wurden von Meteoreinschlägen vor grob 60.000 Jahren dorthin gebracht.

2513
Der Zweite Rebellenaufruhr im Eridianus-System, angeführt von Colonel Robert Watts, wird von der UNSC im Verlaufe der Operation TREBUCHET unterdrückt. Watts wird in den lokalen Asteroidengürtel getrieben.


Gehirnmutationen werden vom UNSC MED CORPS verboten.

Das 1st Batallion der 21st Marine Divison - ein Teil von UNSC’s 9th Marine Epeditionary Force - geleitet von Colonel Ponder wird auf Eridianus II entsandt um die Anführer der Rebllen zu fangen und den Eridianus Aufruhr in einem Teil von Operation: TREBUCHET zu beenden. Die Mission endete jedoch im Tode der Familie eines der Aufrührer in Elysium City, mit Colonel Ponder im Dienst verletzt und zum Captain degradiert.

2517 17. Aug
Dr. Halsey und Lieutenant Keyes treffen den 6-jährigen John auf einem Spielplatz in Elysium City, Eridianus-2.

2517 23. Sep
Projekt SPARTAN-II wird auf Reach mit 75 eingezogenen Testpersonen begonnen. Projekt SPARTAN ist der Versuch ein effektives, militärisches Einsatzteam zu entwickeln um politische Spannungen zu lindern und einen Bürgerkrieg zu umgehen.

2519 12. Juli
John wird Gruppenführer.



2520 20. Juli
Captain Alexander, der letzte zivile Captain der UNSC Spirit of Fire CFV-88, tritt nach dem Abschluss der Verenet-Mission vom aktiven Dienst zurück. Das Schiff wird vom UNSC beschlagnahmt und für einen Umbau vorbereitet.

2520 1. Sep
Die Spirit of Fire wird in der Orbitalwerft von Reach vollständig umgebaut, bevor sie als Unterstützungsschiff für Bodeneinheiten in den Militärdienst aufgenommen wird. Ihr erster Auftrag ist die Unterstützung der Bodeneinheiten im Zuge Operation TREBUCHET.


2523 14. Juli
SPARTAN Trainingsübung: Kampf um die Flagge gegen Tango Kompanie.


2524 16. Juni
Als Bestandteil von Operation: TREBUCHET infiltrieren zwei Vier-Mann-Teams unter der Führung von Staff Sergeants Nolan Byrne und Avery J. Johnson (unterstützt von der UNSC Korvette Bum Rush in einem hohen Orbit und transportiert via zweier AV-14 Hornet Schnellangriffs-Flugzeugen) auf Befehl von Colonel Aboim die Stadt Casbah auf der Außenkolonie Tribute. Ihr Auftrag ist Bomben-Ingenieure der Rebellen zu eliminieren. Obwohl die UNSC Marine Squads erfolgreich eine Sprengstofffabrik neutralisieren schmuggeln einige der Aufständischen - hauptsächlich mit Handwaffen ausgerüstet - die Bomben nach Casbah, das Hauptbevölkerungszentrum von Tribute. Die Situation eskaliert was zu einer Geiselnahme in einem der Jim Dandy Restaurants führt, wo 38 Zivilisten, 2 Rebellen und 3 von Sergeant Byrnes Marines getötet werden, mit Byrne und Johnson verwundet.

2525
Minor Transgression, ein von Jackals befehligtes Schiff erreicht das Epsilon Indi System und entdeckt die menschliche Koloniewelt Harvest. Der Leuchtkörper (ein Allianz-Gerät zum Entdecken von Forerunner-Artefakten) an Bord des Schiffes lokalisiert mehrere tausend Forerunner-Relikte, inklusive eines Orakels, alle befindlich auf Harvests Oberfläche. Die Jackals nutzen die Gelegenheit um einige der Relikte für sich selber zu beanspruchen bevor sie den hohen Rat der Allianz informieren und beginnen den Angriff auf UNSC Frachter (einschließlich der UNSC Horn of Plenty). Das Office of Naval Intelligence antwortet auf die mysteriösen Attacken, die es fälschlicherweise für Angriffe von Aufständischen hält. Während der Aufstellung einer gut organisierten Taskforce locken die Sergeants Avery Johnson und Nolan Byrne die Jackals an Bord eines UNSC Frachters in einen Hinterhalt vereiteln die Pläne der Aliens auf Harvest zu landen und zögern eine potentielle Invasion hinaus. Zwei Überlebende - der Grunt Diakon Dadab und der Ingenieur "Leichter als Manche" - fliehen vor den Scharmützel in einer Rettungskapsel. Infolge des Zusammentreffens mobilisiert das UNSC die Koloniale Miliz (eine Reserveabteilung der UNSC Army zur Verteidigung einer Kolonie und zum Schutz ihrer Bürger im Falle einer feindlichen Invasion) um einem möglichen Angriff dieses "neuen Feindes" zu begegnen.


2525 3. Feb
Der Kontakt zu Harvest, einer äußeren Kolonie, geht verloren, kurz nachdem die Kolonie selbst in Kontakt mit einem unbekannten Objekt gekommen ist. Die Koloniale Militärische Administration schickt das Erkundungsschiff Argo zur Untersuchung.


2525 11. Feb
Zwei Mitglieder des Hohen Rates der Allianz - der Minister der Tapferkeit und der Vizeminister der Stille - ersinnen einen Plan zum Sturz der Allianz-Hierarchen um die enorme Ansammlung von Forerunner-Relikten in Besitz zu nehmen. Politische Unstimmigkeiten innerhalb der Allianz-Hierarchie veranlass die Minister dazu, die Rapid Conversion zu benutzen - ein Brute-kontrolliertes Schiff, geleitet vom Häuptling Maccabeus und seiner Crew - um Harvest zu belagern und die Kontrolle über die Relikte zu erlangen ohne den Eliten eine Chance zu geben, die Machtbalance zu kippen. Nach der Ankunft des Schiffes im Epsilon Indi System erspähen die Brutes die Notausstiegskapsel von Diakon Dadab und Leichter als Manche. Häuptling Maccabeus nutzt seinen Fund als einen profitablen Weg um die Moral seiner Grunts zu steigern und die beschädigten Sektionen des Schiffs - von ihm absichtlich zerstört - mit Hilfe von Leichter als Manche zu reparieren.Die beiden den Planeten Harvest kontrollierenden K.I.s (Sif und Mack) konzipieren eine Friedensbotschaft in Form eines Bildes zum Zwecke der Etablierung friedlicher Beziehungen zu den Aliens. Das Friedensangebot scheitert nachdem ein desorientierter Grunt auf einen Kolonialen Milizsoldaten feuert, was zum Ansturm der Brutes auf die menschliche Kolonie führte.

2525 Feb - Okt
Nach der Umsetzung ihres Coups erbitten der Minister der Tapferkeit und der Vizeminister der Stille den Rat eines Orakles im Forerunner Dreadnought. Das Orakel offenbart dass Harvest nicht Forerunner-Artefakte beherbergt sondern Menschen-Siedlungen welche die Allianz irrtümlich für Forerunner-entsprungen hielt, und behauptet dass die Menschen in Wirklichkeit "Reclaimer" oder "lebende Forerunner" sind. Nachdem sie dies erfahren haben gehen die beiden Minister mit ihrem Plan einen Schritt weiter und bewahren Geheimhaltung über die Existenz von lebenden Forerunnes auf Harvest um eine größere Krise zu vermeiden, die letztendlich zum Untergang der Allianz führen könnte.

2525 23. Feb
Als die Brutes beginnen Harvest zu verheeren, evakuieren Koloniale Milizkräfte die Bürger aus den größeren Städten und befördern sie in die Hauptstadt Utgard. In einem Versuch, so viele Harvester wie möglich zu evakuieren, transportiert die Koloniale Miliz die Zivilisten zur orbitalen Raumstation Tiara, wo sich die sieben Weltraumlifte von Harvest befinden, und dann auf UNSC-Frachter. Nach einigen Versuchen, Sergeant Avery Johnsons Task Force auf Tiara zu besiegen, wird das zehnköpfige Brute-Team unter der Führung von Tartarus (einem jungen Brute Pack Führer) von Dadab und Leichter als Manche verraten, wodurch sie seine Chance die Harvester auf den Frachtern am Fliehen zu hindern vereiteln. Harvest wird verglast und die verbliebenen Überlebenden auf den Frachtern werden von der Zerstörung weggebracht. Dem Staatstreich weiterfolgend, werden die Minister der Tapferkeit und der Vizeminister der Stille zu den Hohen Propheten der Wahrheit und des Bedauerns. Mit der Hilfe der Leuchtkörper zum Entdecken von menschlichen Kolonien erklärt die Allianz den Menschen den Krieg um ihren Platz in der Geschichte der Forerunner sicherzustellen.


2525
Ripa 'Moramee wird der neue Arbiter. Dem Prophet des Bedauerns gefiel sein unstillbarer Blutdurst und so entschied er sich, ihn aus dem "Weeping Shadows of Sorrow"-Gefängnis zu holen, in das 'Moramee für einen fehlgeschlagenen Putsch innerhalb seines eigenen Clans gesperrt wurde.


2525 20. Apr
Die Argo erreicht das System und macht eine Bestätigungsmeldung. Keine weiteren Signale werden aufgefangen.

2525 9. Mär
Die SPARTANs werden einer Reihe radikaler biologischer, neurologischer und physiologischer Veränderungen unterzogen. 30 sterben, 12 sind permanent behindert und 33 passen sich erfolgreich an.

2525 12. Sep
Die erste "offizielle" Mission der SPARTANs, die Rebellenbasis auf Eridianus zu infiltrieren um den Rebellenführer Colonel Robert Watts gefangen zu nehmen, ist erfolgreich.

2525 7. Okt

UNSC Kampfgruppe D, bestehend aus dem Zerstörer Heracles unter Captain Maribeau Veredi und den zwei Fregatten Arabia und Vostok, betritt das Harvest-System und entdeckt dass alles auf dem Planeten vollständig in Brand gesetzt wurde und die Oberfläche zu Glas geschmolzen worden ist. Im Orbit um das Überbleibsel der Kolonie befindet sich ein einzelnes Alien-Schiff, welches damit fortfährt, die Kampfgruppe anzugreifen, dabei sowohl die Arabia als auch die Vostok zerstört und die Heracles schwer beschädigt. Abgefangene Kommunikationen identifizieren den Gegner als Die Allianz. Die Nachricht "Eure Vernichtung ist der Wille der Götter... und wir sind ihr Instrument" wird in UNSC-Sprache gesendet.

2525 1. Nov
Vize-Admiral Preston Cole mobilisiert die größte Flotte der Menschheitsgeschichte um Harvest zurückzuerobern.
Das UNSC-Militär ruft die höchste Alarmstufe aus und beginnt mit den Vorbereitungen für den Gegenangriff und die Rückeroberung von Harvest. Alle Kampftruppen der Colonial Military Administration werden "für die Dauer der aktuellen Krise" Navcom / Unicom unterstellt.

2525 2. Nov
Die SPARTANs erfahren vom Angriff der Allianz auf Harvest und Projekt MJOLNIR beginnt. CPO Mendez bricht auf um die nächste Gruppe Spartaner zu trainieren.

2525 27. Nov
Projekt MJOLNIR, eine umfassende Sammlung von wissenschaftlich optimierter Rüstung, spezial auf die biologisch aufgebesserten SPARTANs zugeschnitten, wird John und seiner Gruppe in der UNSC Damaskus Materialtestungseinrichtung auf dem Planeten Chi Ceti-4 vorgeführt. Die SPARTANs (nun mit Mjolnir-Panzerung ausgerüstet) zerstören ein Allianzschiff indem sie eine Atombombe innerhalb des Energieschildes an Bord befestigen.


2526 1. März
In der Schlacht um Harvest gelingt es der Kriegsflotte unter Befehl von Vizeadmiral Preston Cole einen Sieg gegen das feindliche Kriegsschiff, das für die Zerstörung der Kolonie verantwortlich war, zu erringen. Diese Flotte zählt zu den bis dahin größten Truppenbewegungen. Eine taktische Entscheidung von Cole in letzter Minute gibt schließlich den Ausschlag für den Sieg. Er verliert dennoch 2/3 seines Kampfverbandes. Um ihn als Held darzustellen wird die Existenz der Allianz publik gemacht und Cole zum Admiral befördert.

2526 21. Okt
Bei der Schlacht von Aurigae im Origami Asteroidenfeld treffen 107 UNSC- auf 12 Allianz-Schiffe. Die Menschen gewinnen die Schlacht auf Kosten von 37 ihrer Schiffe.

2528 30. Jan
Captain Cutter lehnt das Kommando über ein Schif der Zerstörerklasse, der Prophecy, ab. Aufgrund seiner Entscheidung, bei seiner Familie zu bleiben, wurde eine psychologische MND-Untersuchung befohlen. Man kam zu dem Schluss, dass er zwar für höhere militärische Positionen geeignet sei, seine engen Familienbeziehungen aber einer größeren militärischen Karriere im Wege stünden.

2528 13. Feb
Das UNSC kämpft bei XI Boötis A gegen 8 Allianz-Kreuzer. Der "strategische Sieg" kostet 30 von 70 Schiffen.


2530
Die äußere Kolonie Eridianus II wird von der Allianz zerstört.


2530 17. Aug
Für den Angriff auf einen diensthöheren Offizier wurde Sergeant Forge in Gewahrsam genommen. Seine Karriere wäre beendet gewesen, wenn Admiral Cole nicht interveniert und dafür gesorgt hätte, dass die Untersuchung fair und ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Der dienstältere Offitzier musste sich schließlich vor dem Kriegsgericht verantwortn und Forge wurde auf die Spirit of Fire versetzt, weil diese Vorkommnisse nicht öffentlich werden sollten.

2530 24. Dez
Bei der Schlacht des großen Bären im Orbit von Groombridge-1830 werden 11 von 17 menschliche Schiffe vernichtet. Zwei Allianz-Raumer können zerstört werden, der dritte stürzt ab. Ein Elite kann aus dem Wrack lebendig geborgen werden und das Verhör liefert dem UNSC wertvolle Informationen über die Beweggründe des Feindes.

2531 3. Jan
Während die Flotte von Admiral Cole ihre Operationen in anderen Gebieten ausführt, wird die Spirit nach Harvest entsandt, um die aktuellen Allianz-Aktivitäten in diesem System zu untersuchen und nach Überlebenden des vermissten UNSC-Zerstörers, der Prophecy, zu suchen.(Das Schiff wurde zuvor ebenfall zur Untersuchung der Aktivitäten nach Harvest entsendet.) Die Spirit unter dem Befehl von Captain Cutter wurde Fleetcom zugewiesen.

2531 Jan-Feb
Die Feuerteams Echo, India, Lima (dem auch John Forge angehört) und November werden während der Schlacht mit Allianz-Schiffen auf das Wrack geschickt um das Cole-Protokoll in die Tat umzusetzen und FitzGibbon, die KI der Prophecy, zu löschen. Die Mission ist ein Erfolg und es können sogar einige Besatzungsmitglieder gerettet werden, die aber aufgrund einer Reaktorschmelze innerhalb weniger Tage ihrer Strahlungsvergiftung erliegen. Forge kümmert sich in dieser Zeit um die geretteten Soldaten, weil er ihnen nicht tatenlos beim Sterben zusehen kann.

2531 30. Jan
Professor Doktor Ellen Anders wird von ONI als Xenobiologin rekrutiert und an Bord der Last Gleaming nach Harvest geflogen.

2531 4. Feb
Das UNSC-Unterstützungsschiff Spirit of Fire erreicht den Orbit von Harvest. ONI bringt Professorin Anders an Bord, um die Untersuchung der Spezies der Allianz zu leiten und als wissenschaftlicher Berater zu fungieren. Cutter wirft dem diensthabenden ONI-Offizier vor, ein Prowler wäre während des Kampfes der Prophecy anwesend gewesen und hätte nicht eingegriffen. Der Geheimdienst bestreitet das, aber ihre eigenen Geheiminformationen stützen Cutters These.

Infolge des Bodenkampes finden Forge und Anders eine Sternenkarte in den Polarregionen. Dort deuten Raumkoordinaten auf das nächste Ziel der Allianz hin, einen Planeten im Procyon-System, die UNSC-Kolonie Arcadia. Auf Drängen der Professorin folgt die Spirit of Fire den Aliens dorthin.

2531 6. Feb
Proffessorin Anders schreibt ihrem Vater eine Nachricht, die eine detaillierte Analyse von Homers Odyssee zu sein sceint. In Wahrheit aber ist eine verschlüsselte Nachricht, die die Details der Harvest-Mission und die dortigen Funde beschreibt. Die ONI-Zensoren bemerken die verschlüsselte Wahrheit nicht. Die Nachricht wird direkt an ihren Vater übertragen.

2513 7. Feb
Auf der Spirit of Fire wird eine Trauerfeier für die Crew der Prophecy abgehalten. Entgegen den Einwänden des ONI-Personals wird die Besatzungsliste vorgelesen. Die Prophecy und ihre gesamte Besatzung ging auf der Erstexpedition nach Harvest, wo sie das Interesse der Allianz an dem Artefakt in der Nähe der Polarregion untersuchen sollte, verloren.

2531 9. Feb
Nach den Kämpfen gegen die Allianz-Einheiten auf der Oberfläche von Harvest trifft das UNSC-SChiff Spirit of Fire auf Arcadia ein. Aber auch diese Kolonie wird bereits von der Allianz angegriffen. Die Bodentruppen der Spirit helfen bei der Evakuierung der Kolonisten und können die Angriffe der Allianz auf der Oberfläche des Planeten zurückwerfen und neutralisieren. Das DSRA wird infolge der Kampfhandlungen zerstört.

2531 10. Feb
Auf Anweisung des Propheten des Bedauerns entführt Ripa 'Moramee Ellen Anders. Ihre Gefangennahm lässt Captain Cutter keine andere Wahl: Die Spirit verfolgt die Feinde bis in das Gebiet der Allianz. Die Schiffs-KI berechnet eine Ankunft am Zielort in 312 Stunden. Während das Schiff in dieser Zeit auf höchster Alarmstufe bleibt, können einige entbehrliche Crewmitglieder inen einen kurzen Cryo-Schlaf gehen.

2431 11. Feb
Sergeant Forge streitet mit dem SPARTAN Douglas-042 über dessen Empfehlung, das Allianz-Schiff mit Professorin Anders an Bord zu vernichten. Die Auseinandersetzung entdet mit einem zerbrochenen Stuhl, einer defekten Dichtung an einer Schleusentür und dem energischen Eingreifen der Schiffs-KI, Serina. Nach diesem Vorfall essen 42 und Forge gemeinsam in der Schiffsmesse.

2531 14. Feb
Weil sich Serina darüber bewusst ist, dass die Crew vielleicht nie wieder nach Hause zurückkehren wird, produziert sie gefälschte Glückwunsch-E-Mails von Familienmitgliedern anlässlich des Valentinstages. Als Grundlage für diese Mails verwendet sie zuvor übermittelte E-Mails der Besatzung. Die Täuschung hat ihr niemand je nachweisen können.

2531 23. Feb
Die Spirit of Fire erreicht einen unerforschten Planeten mit unzähligen unbekannten Alien-Lebensformen, die sich infolge des Halo-Zwischenfalls als Flood herausstellen sollen. Noch am ersten Tag wird das Schiff in das Innere des Planeten hineingezogen, wo die Crew die Allianz bekämpft und schließlich Professorin Anders retten kann.

2531 23.-25. Feb
Da Bedauern Anders benutzt hat um die dort aufbewahrten Forerunner-Raumschiffe am Apex zu aktivieren entschließt sich Cutter dazu, die Schildwelt zu sprengen um den Flottennachschub der Allianz zu vernichten. Dazu wird der FTL-Kern des Shaw-Fujikawa-Überlichtantriebs der Sprit entfernt und soll in der Sonne detonieren. Im Verlauf der Schlacht um den Apex tötet Sergeant Forge den Arbiter. Forge bringt den Slipspace-Generator selbst in Position um dem Rest der Besatzung den Rückzug zu ermöglichen.

2531 25. Feb
Dank Sergeant Forges Opfer kann die Spirit of Fire von der Blutsväter-Schildwelt entkommen. Während die Spirit of Fire Kurs auf die Heimat nimmt, begeben sich die meisten Crewmitglieder für die Dauer der Reise, die Jahre oder Jahrzehnte dauern kann, in den Cryo-Schlaf.

2531 1. März
Chief Engineer Prescott beendet seine Begutachtung des Schadens an der Spirit of Fire und die Reparatur der Schäden an der Schiffshülle werden fortgesetzt. Der FTL-Kern kann nicht ersetzt werden und Pläne zur Herstellung eines Ersatzkerns aus den Reaktoreinheite der Basis werden als nicht realisierbar verworfen. Es wird entschieden, das Schiff mit einer Notbesatzung zu führen und die restlichen Crewmitglieder im Kälteschlaf am Leben zu erhalten.

2531 12. März
Captain Cutter inspiziert das Schiff und schaut in der Krankenabteilung nach den in der Schlacht verwundeten Crwemitgliedern. Er versichert Krankenschwester Hershey, dass man einen Weg nach Hause finden werde und sie ihren Mann wdersehen wird. Dann kehrt er zurück in seine Kabine und schreibt fünf weitere Empfehlungen für Auszeichnungen, vierzehn Kondolenzschreiben und eine Nachricht an seine Frau. Danach schläft er zum ersten Mal seit vierzehn Tagen.


2531
Nach der Rückkehr zur Erde erfährt Cole dass eine Anzahl von abseits gelegenen Kolonien zerstört worden sind, ohne Überlebende zurückzulassen. Cole beginnt seine Flotte neu zu verlegen, im Versuch die Invasoren abzufangen. Ernste Boden- sowie Schiff-zu-Schiff-Kämpfe wüten durch die äußeren Kolonien. Während einer der Bodenbegegnungen nehmen menschliche Streitkräfte einen der Aliens gefangen. Bevor er seinen Verletzungen erliegt ergeben Verhörungen dass sich die Aliens selbst als "die Allianz" bezeichnen (grob übersetzt).


2531 7. Nov
SPARTAN-051, Kurt, wird im Geheimen ONI-Sekion III zugeteilt und mit der geheimen Ausbildung einer neuen Generation von Soldaten, den SPARTAN-IIIs beauftragt, assistiert von CPO Mendez und unter der Aufsicht von Colonel Ackerson. Er wird zum Lieutenant befördert und erhält den Nachnamen Ambrose.


2534 10. Feb
Das UNSC erklärt die Spirit of Fire als "verloren mitsamt der vollständigen Besatzung". Die vorherige Einstufung als "vermisst" hätte Freunden und Familien der Besatzung noch Hoffnung gemacht. Der Grund für die Änderung der Einstufung gilt als hoch geheim. An der für die Crew abgehaltenen Trauerfeier nehmen viele bedeutende Familienmitglieder teil, weil sie immer noch hoffen, dass ihre Angehörigen am Leben sind.


2535
Im Verlaufe vier kurzer Jahre werden Coles Streitkräfte zerschlagen, trotz seiner exzellenten Führung und taktischer Raffinesse. Es ist einfach eine Frage der waffenmäßigen Überlegenheit; Allianz-Überlegenheit beträgt etwa vier zu eins in Schiffskämpfen. Bis 2535 waren praktisch alle der Äußeren Kolonien von der Allianz zerstört. Das "Cole Protokoll" wird nach militärischer Anordnung eingeführt: alle Menschenschiffe müssen gewährleisten, dass Allianzeinheiten die Erde nicht finden. Erdschiffe müssen - wenn zu einem Rückzug gezwungen - einen zur Erde führenden Vektor verhindern, selbst wenn das einen Sprung ohne korrekte Navigationsberechnungen bedeutet. Falls blinde Sprünge unmöglich sind, muss der Captain die Selbstzerstörung befehlen wenn die Kaperung bevorsteht. Außerdem ist es unerlässlich, dass weder Schiffs-K.I. noch Datenbanken in Allianzhände fallen, so dass dieses Protokoll in Extremsituationen die Entfernung oder Vernichtung der K.I. beinhaltet.


2535 12. Feb
Jericho VII, im Lambda Serpentis System fällt. Dem Master Chief, an Bord des UNSC-Zerstörers Resolute unter Captain de Blanc, wird erlaubt der Verglasung des Planeten durch die Allianz beizuwohnen.


2536 1. Juni
Allainzkräfte beginnen in die Inneren Kolonien einzudringen. Einige Jahre lang verfällt der Krieg in ein sich wiederholendes Muster: Menschen gewinnen einzelne Scharmützel, typischerweise während Bodenkämpfen, aber zu einem hohen Preis. Im Raumkampf verlieren die Menschen bei einer abschüssigen Rate und die Kolonien fallen eine nach der anderen.


2537 27. Juli
SPARTAN-III Alpha Kompanie beginnt Operation PROMETHEUS um so viel von der Allianz-Schiffswerft K7-49 wie möglich zu zerstören. In knapp über einer Woche ist die Schiffswerft komplett stillgelegt, auf Kosten der gesamten Kompanie der Spartaner.

2539
SPARTAN-III Beta Kompanie Team X-Ray verschwindet während einer Routineübung nördlich von Camp Currahee auf dem Planten Onyx im Zeta Doradus System. ONI zäunt das Gebiet ein, benennt es "Zone 67" und deklariert es als absolutes Sperrgebiet.

2545 3. Juli
SPARTAN-III Beta Kompanie wird an Bord der All Under Heaven nach Pegasi Delta befördert und startet die Operation TORPEDO, die Zerstörung einer Allianzraffinerie. Die Operation ist ein Erfolg, obwohl alle bis auf zwei der Beta Kompanie, Tom (B292) und Lucy (B091), getötet wurden.

2547
Sektion Zwei des Office of Naval Intelligence verkündigt öffentlich die Existenz des SPARTAN-II-Programmes zum Zwecke der Steigerung der Moral im gesamten UNSC.


2549
Sergeant Avery Johnson zieht sich auf Paris IV das Borens Syndrom infolge intensiver radioaktiver Bestrahlung zu. Zumindest behauptet das seine Krankenakte.


2549 9. Sep
Die zweite Niederlage von Arcadia. Nach dem ersten Angriff im Jahr 2531 ließ die Allianz Arcadia in Ruhe. Dennoch verließen die meisten Menschen die Kolonie und die Hauptstadt, Pirth, wurde von der Natur eingenommen. Schließlich wurde eine große Agrarkommune in Abaskun, einem wertvollen Farmland auf dem Kontinent Mu gegründet. Bis zum zweiten Angriff der Allianz, im Herbst 2549, war dies zwar ein gesetzloses Gebiet, diente aber als wertvoller Nahrungsmittelllieferant für das UNSC.


2550
Die Pillar of Autumn wird neu ausgerüstet um nahe Zeta Doradus eingesetzt zu werden.


2551 19. Feb
Biologische Aufwertung der SPARTAN-III Gamma Kompanie, einschließlich maßgeblicher Modifizierung der Gehirnchemie um primitive Überlebensinstinkte in extremen Stresssituationen zu verbessern, autorisiert von Lieutenant Ambrose.


2552 17. Juli
Eine Allianzflotte wird von Ensign William Lovell vom UNSC Auto-Scanning Außenposten Archimedes beim Eintritt in das Sigma Octanus System entdeckt. Commander Keyes an Bord des UNSC Zerstörers Iroquois nimmt es mit 4 mittelschweren Allianzschiffen auf (zwei Fregatten, ein Zerstörer, ein Träger) und zerstört drei davon durch was später als das 'Keyes Manöver' bekannt wird. Der Träger bewegt sich in Richtung Sigma Octanus IV und setzt Allianztruppen ab, die in die Stadt Côte d'Azur eindringen. Keyes wird von Admiral Stanforth zum Captain befördert.

2552 18. Juli
Die Spartaner und die Marines attackieren Allianzkräfte auf dem Boden, und sprengen letztendlich Côte d'Azur und den Großteil der Invasionsstreitmacht der Allianz (aber nur wenige Menschen) mit einer Atombombe, während 4 Dutzend UNSC Schiffe mit 20 Allianzschiffen kämpfen. Sieben Erdschiffe überleben. Die Iroquois zerstört ein Tarnschiff das eine verschlüsselte Nachricht von der Oberfläche empfängt. Sobald dieses Schiff vernichtet ist, ziehen sich die 7 überlebenden Allianzschiffe zurück und fliehen. Die Die Iroquois macht sich auf den Weg zurück nach Reach zur Besprechung. Ein Allianz-Peilsender befestigt sich ungesehen an der Hülle der Iroquois.


2552 Juli
Der UNSC Prowler Apocalypso unter Captain Greene stößt während Patroullie im Allianzraum auf eine Nachrichtenroute der Allianz. Abgefangene Informationen über eine bevorstehende Invasion auf die Kolonien Troy und Harmony werden von ONI benutzt um in einer Nacht-und-Nebel-Aktion hochrangiges UNSC-Personal vom Planeten zu evakuieren. Der Rest der Bevölkerung wird sich selbst überlassen um Ressourcen einzusparen und den taktischen Vorteil der Nachrichtenroute nicht zu verlieren. Alle Hinweise darauf werden von ONI vertuscht.

Colonel Herzog, Agent der streng geheimen (sogar innerhalb des Geheimdienstes) ONI-Sektion 0 erfährt von dem Troy-Fiasko und beschließt gegen Sektion 3 und den darin beteiligten Drahtzieher Major Standish zu intrigieren und dessen Machenschaften publik zu machen.

2552 27. Juli
Nachdem die Allianz von der Abhörung ihrer Nachrichten erfahren hat, schickt sie mit der nächsten Übertragung an die Apocalypso einen Virus mit, der sich in den Programmcode der Schiffs-K.I. Melissa (ehemals SPARTAN-II Yasmine, bei der Aufwertung verstorben) einhackt. Nachdem Cpt. Greene die Veränderungen des Operators (Spitzname der K.I.) bemerkt springt sie in Richtung Erde, um vor ihrer Kompromittierung ein im Weltall treibendes als Allianz-Technologie vermutetes (in Wirklichkeit ein Blutsväter-Artefakt) Objekt der UNSC zu überbringen. Während des Slipspace-Sprunges aktiviert sich das Artefakt, krümmt den Slipspace und reduziert die Reisezeit von mehreren Wochen auf einige Stunden. Dabei wird die Technik an Bord überlastet, die Apocalypso stürzt unkontrolliert in den Mond-Orbit und legt für eine kurze Zeit die weltweite Kommunikation lahm. Die K.I. Melissa verliert ihre Erinnerungen und landet im Verlaufe des Chaos auf dem Heim-PC des Teenagers Jersey Morelli, während ein Teil ihrer Subroutinen zusammen mit dem Virus vom Artefakt in die Vergangenheit (Jahr 2004) geschickt wird.

2552 12. Aug
Der Master Chief wird in Camp Hathcock, Reach, von ONI über die Ereignisse von Côte d'Azur in Kenntnis gesetzt.


2552 Aug
Major Standish lässt Captain Greene aus politischen Gründen liquidieren, vermutlich weil er verhindern will, dass etwas über Troy, Harmony und/oder das Blutsväterartefakt nach außen dringt.
Tech-Sergeant MacKaskill (ein von ONI auf der Apocalypso postierter Maulwurf) taucht unter nachdem bereits einige Attentate auf ihn misslungen sind.

2552 25. Aug
Die Pillar of Autumn (mit Keyes als Captain) wird von Dr. Halsey und Cortana ausgewählt um sich um eine von Dr. Halsey geplante Geheimmission zu kümmern.

2552 27. Aug
John stößt wieder zu den verbleibenden Spartanern (mit Ausnahme von dreien die anderorts eingesetzt werden -
Team Grau) im FLEETCOM Militärkomplex auf Reach, wo sie von ihrer nächsten Mission erfahren: Ein Allianzschiff zu übernehmen, es zur Allianz-Heimatwelt zu navigieren und mit einer entführten Allianz-Führungskaste zurückzukehren.

2552 29. Aug
Der Master Chief erhält ein Neuralinterface-Update und eine neue Rüstung mit eingebauter Allianz-Schild-Technologie. Er wird auch Cortana vorgestellt, eine K.I. die aus Dr. Halseys Neuralmustern geschaffen wurde.


2552 30. Aug
Cortana rächt sich an Colonel Ackerson, Mitglied von ONIs Abteilung für Spezialeinheiten, für den Versuch, sie und den Master Chief zu eliminieren - sie lässt ihn an die Front versetzen. An mehreren Kolonien vorbeifliegend erreicht die Allianz Reach und beginnt mit was den Erdstreitkräften nur allzu bekannt geworden ist: der Vernichtung des Planeten.


2552 30. Aug
Die verbleibenden Spartaner werden in zwei Divisionen aufgeteilt: Rot und Blau. John und der Rest des Blau-Teams (Linda und James), die sich auf einer Orbitalmission befinden um abzusichern, dass eine NAV-Datenbank nicht an die Allianz fällt, geraten auf die Pillar of Autumn als sie vom Reach-System wegspringt um der Allianzflotte zu entgehen. James ist gefallen und Linda ist tödlich verletzt, so dass der Abschluss der nachfolgenden Mission auf Halo dem Master Chief überlassen ist.

Die Allianz nimmt die Oberfläche von Reach ein und Team Rot spaltet sich, eine Gruppe um Admiral Whitcomb zurückzuholen, während sich der Rest zusammen mit Dr. Halsey in ONI's Castle Base Untergrundeinrichtung versteckt. Die Spartaner erhalten Teile eines MJOLNIR Mark V Upgrades und neue Waffen, während Dr. Halsey von Colonel Ackersons mysteriösen Plänen herausfindet, Pläne die offenbar etwas mit "ihren" Spartanern zu tun haben.

2552 4. Sep
Lieutenant Wagner kehrt zur Erde zurück und berichtet Colonel Ackerson, Admiral Hood und General Strauss in einer ONI-Einrichtung in Sydney, Australien von Reachs offensichtlicher Vernichtung.

2552 Sep
Die Datums/Zeitmessungs-Anomalie vom 23. September 2552 fügt sich höchstwahrscheinlich hier wieder in die normale Zeitlinie ein. Dr. Halsey und Mitglieder des Team Rot entdecken einen geheimnisvollen Kristall in einer antiken Anlage unter der ONI-Einrichtung. Team Blau schließt sich bei der Rettung von Admiral Whitcomb mit Team Gamma zusammen und trifft dann auf den Rest von Team Rot die von der Allianz belagert wurden, da diese offenbar das von den Menschen gefundene Artefakt verehren.


Herzog nimmt langsam Kontakt mit der Kadettin Rani Sobek, die eine außergewöhnliche Auffassungs- und Kombinationsgabe sowie ein fotographisches Gedächtnis hat, um sie als Maulwurf in Standish’s Sektion einzuschleusen.
Standish setzt aus unbekannten Gründen einen Attentäter auf Rani an, der jedoch von einem von Herzog zum Schutz postierten Sniper eliminiert wird.

Unbekannt
Die übrigen Spartaner, Admiral Whitcomb, Dr. Halsey, Sgt. Johnson, Lieutenant Haverson, Warrant Officer Polaski und Corporal Locklear springen in den Hyperraum an Bord des Allianz/Menschen-Hybridschiffs Gettysburg/Ascendant Justice, und entdecken, dass der Kristall die Fähigkeit sowohl Raum als auch Zeit zu krümmen.


2552 Sep
Herzogs Auto stürzt von einer Brücke, da seine Armaturen nicht mehr funktionieren. Auf dieselbe weise wurde Captain Greene getötet. In den letzten Sekunden vor dem 'Unfall' telefoniert Herzog mit Standish wobei letzter Andeutungen macht, dass er das Attentat zu verantworten hat, in der Gewissheit dass Herzog keine Möglichkeit mehr haben wird, es jemandem zu berichten.
Standish wird für den Mord an Herzog exekutiert nachdem seine Vorgesetzten davon erfahren.

2552 12. Sep
Catherine Halsey sendet eine Anfrage für Avery Junior Johnson's UNSC-Akte. Um seinen Status als Spartan-I geheim zu halten erhält sie ein gefälschtes Dokument in dem medizinische Daten abgeändert sind und anstelle der genetischen Augmentation das Borens-Syndrom niedergeschrieben ist.

Die Gettysburg/Ascendant Justice kommt zur Reparatur und Versorgung im Eridianus System an und trifft sich mit den Rebellen unter Gouverneur Jiles. Dr. Halsey betäubt SPARTAN-087 Kelly und verschwindet mit ihr heimlich auf Gouverneur Jiles' Schiff (der Beatrice), ein Schiff der Chiroptera-Klasse, die kleinste UNSC-Klassifikation die einen SFÜA enthält. Bevor sie geht, überreicht sie das Alien-Artefakt Corporal Locklear mit der impliziten Anweisung es zu zerstören.

2552 13. Sep
Admiral Whitcomb und Lieutenant Haverson vernichten den Großteil der umliegenden Flotte durch die Sprengung der Unyielding Hierophant. John, Linda, Will und Fred, die letzten als lebendig bekannten Spartaner reisen, zusammen mit Sgt. Johnson und natürlich Cortana, in Richtung Erde ab um vor der bevorstehenden Allianz-Ivasion zu warnen.


2552 19. Sep
Die Pillar of Autumn trifft bei Halo (Alpha Halo/Halo 04) ein. Eine Kompanie von Orbital Drop Shock Troopers (UNSC Naval Special Forces), geleitet von Major Antonio Silva und seinem Scond-in-Command, Lieutenant Melissa McKay, landet mit ‚Human Entry Vehicles’ auf Halo und etablieren eine provisorische Einsatzzentrale in der Nähe eines Tafelberges nur wenige Kilometer von der Absturzstelle der Pillar of Autumn entfernt. Alpha Base, wie sie bezeichnet wurde, wurde versorgt und befestigt mit was im Arsenal der Pillar of Autumn verblieben war.

Im Glauben, dass der Master Chief sich in Alpha Base versteckte, greifen Boden- und Lufttruppen der Allianz unter dem Kommando von Zuka ’Zamamee und Noga ’Putumee die Basis an um den Chief gefangen zu nehmen. Der Angriff scheitert und die Basis wird von Major Silva gehalten.


2552 Sep
Rani erfährt, dass das von der Apocalypso gefundene Artfakt, das nun in Chawla-Base (Boston, Massachusetts) aufgehoben wird, ein Countdown-Signal aussendet. Zusammen mit Durga (der übrig gebliebene Teil der K.I. Melissa), Jersey, Kamal Zaman (Melissa/Yasmine’s Bruder, als sie noch ein Mensch war) und Janissary James, der Tochter eines SPARTAN-Is planen sie das Artefakt zu zerstören, bevor der Zähler null erreicht.

Ein Allianz-Suchtrupp, unter der Führung von Sesa 'Refumee landet auf der Gasmine in der Athmosphäre des Planeten Threshold. Ihr Ziel ist alle Forerunner-Technologie, die sie finden können, aufzusammeln und zur Fleet of Particular Justice zurückzubringen. Nach der Vernichtung von Alpha Halo und ihrer flotte, sind die Grunts und Eliten dort gestrandet. Sie werden von 343 Guilty Spark gefunden, der ihnen die Wahrheit über Halo enthüllt, und starten eine Rebellion gegen die Propheten, indem sie Propaganda-Nachrichten in den Subraum senden.

Rtas 'Vadumee begenet den Flood an Bord der Infinite Succor und verliert im Kampf sein linkes Paar Mandibeln.

2552 22. Sep
Der Master Chief und Cortana, an Bord eines Longsword im Trümmerfeld des zerstörten Halo, finden einen verbleibenden Pelican mit Sgt. Johnson, Lieutenant Haverson, Warrant Officer Polaski, Corporal Locklear und einer Reihe Cryoröhren an Bor, eine davon mit SPARTAN-058 Linda darin.


Major Silva und die ODSTs geben Alpha Base auf, mit der Absicht die Truth and Reconceiliation zur Erde zu fliegen. Das erbeutete Allianz-Schiff wurde jedoch von Lieutenant McKay sabotiert, was zu ihrem und Major Silvas Tod sowie dem der ODSTs führt.

2552 23. Sep
Der Master Chief, Cortana, Linda, Polaski, Sgt. Johnson, Haverson und Locklear fliegen mit dem in Halos Trümmerfeld gekaperten Allianz-Flagschiff Ascendant Justice via Slipspace nach Reach. Eine Datums/Zeitmessungs-Anomalie folgt von diesem Punkt an in der Erzählung, die oben am 7. September 2552 aufgelöst wurde.


2552 Okt
SPARTAN-062 (Maria) testet das Mjolnir MARK VI Rüstungssystem gegen ein Platoon ODSTs, unter der Leitung von Navy-Offizieren im Songnam Special Warfare Center in Korea. Die Rüstung bewährt sich und wird zur Kairo Orbital Defense Platform gesandt.


2552 13. Okt
Durga schaltet die Überwachungs- und Verteidigungselektronik in Chawla aus, sodass Jan, Jersey, Kamal und Rani eindringen können. Mit einer militärischen K.I. an ihrer Seite gelingt es ihnen das Artefakt zu sprengen, aber zu einem hohen Preis. Jan wird angeschossen, Jersey erleidet eine Gasvergiftung und Rani wird verhaftet und soll für Hochverrat hingerichtet werden. Zudem hat das Artefakt bei seiner Zerstörung ein starkes Slipspace-Signal ausgesandt, das Durga wieder mit ihrer in der Vergangenheit gestrandeten Hälfte verbindet, aber auch vermutlich die Allianz zur Erde locken wird. Schlussendlich gelingt es Melissa, alle - bis auf Rani - aus der Basis herauszulotsen. Es haben alle überlebt.

2552 20. Okt
Der Master Chief, Sgt. Johnson und Captain Keyes (posthum) werden für ihre Handlungen auf Reach und Halo 04 ausgezeichnet.

Gleichzeitig wird der Elite Commander der Allianzflotte Particular Justice für Ketzerei bestraft bevor er zum Arbiter gemacht wird.


Um ihnen klar zu machen, dass sie die Welt gerettet haben spielt Durga ihren Mitverschwörern angezapfte UNSC-Daten über Halo vor, die darauf hinweisen, dass das Artefakt eventuell die Halos ausgelöst hätte. Alle gehen nun weiter ihrer Wege. Jan plant ein eigenes Schiff mit einer Crew aus SPARTAN-1.1s (Kinder von SPARTAN-Is) auf die Beine zu stellen um die Allianz anzugreifen, und Rani, die dank Durga wieder auf freiem Fuß ist, wird von einem Agenten der Sektion 0 angesprochen, der ihr einen Posten anbietet. Er bestätigt auch Herzogs definitiven Tod. Genau zu diesem Zeitpunkt geht der Alarm los, und die Allianz trifft ein.

Der Prophet des Bedauerns und seine relativ kleine Flotte erreichen die Erde, vermutlich auf der Suche nach Blutsväter-Einrichtungen, ohne zu wissen, dass die Erde die menschliche Heimatwelt ist. Nach einem kurzen Scharmützel und einigen Erkundungen in Afrika zieht sich Bedauern nach Delta Halo (Halo 05) zurück, verfolgt von Commander Miranda Keyes (Tochter von Jacob Keyes) Johnson, Cortana und dem Chief an Bord der In Amber Clad.

Vier weitere UNSC-Schiffe, die Korvette Coral Sea, die beiden Fregatten Redoubtable und Paris sowie der Prowler Dusk sind nahe genug am Slipspace-Riss und haben aufgeladene Slipspace-Generatoren sodass es ihnen möglich ist, der In Amber Clad in die elf Nichtdimensionen des Slipspace zu folgen.

New Mombasa wird von der Slipspace-Welle von Bedauern’s Schiff zerstört.

Der Arbiter Zerschlägt den Aufstand der Ketzer auf der Threshold-Gasmine und nimmt infolge dessen Guilty Spark gefangen. High Charity und seine Heimatflotte springen daraufhin nach Delta Halo um dort die Große Reise zu beginnen.


2552 31. Okt
Während sie mit einem Drill nahe Camp Currahee auf dem Planeten Onyx beschäftigt sind, beobachten Mitglieder der SPARTAN-III Gamma Kompanie offenbar vor kurzem aktivierte Sentinels, die innerhalb Zone 67 operieren.


2552 Herbst
UNSC Bodentruppen (möglicherweise UNSC Army) unter der Führung von Colonel James Ackerson werden im Kampf gegen die Armee der Allianz-Loyalisten im Mare Erythraeum Becken auf dem Mars eingekesselt. Die Schlacht resultiert in einer Niederlage für das UNSC und Colonel Ackerson wird vom Brute-Commander Lepidus gefangen genommen und an Bord des Allianz-Kreuzers Triumphant Declaration verhört. Während der Folter offenbart Ackerson dass ein gewisser "Schlüssel von Osanalan", befindlich in der Stadt Cleveland, Vereinigte Republik von Nordamerika, Erde, benötigt wird um die Halo-Ringe ordnungsgemäß abzufeuern. Dies entfacht später den Ansturm der Allianz-Loyalisten auf Cleveland, wo vereinte Kräfte von UNSC-Marines und ODSTs versuchen, sich dem Angriff zu widersetzen.


2552 2. Nov
Bedauern sowie die ihm folgenden UNSC-Streitkräfte erreichen Delta Halo. Die Schlacht von Einrichtung 05 beginnt mit der Offensive der Marines auf die Stellung des Propheten. Nach dem Kampf erreicht High Charity das System und die Allianz verglast die jeweiligen Teile des Ringes im Glauben Bedauern sei tot. Dieser wurde jedoch zusammen mit dem Master Chief von der die Flood beherrschenden Entität des Graveminds verschleppt.

Als Folge des Versagens der Sangheili werden diese von ihren Posten als Ehrengarde enthoben und von Jiralhanae ersetzt. Unterdessen schickt die Allianz ihre Streitkräfte zusammen mit dem Arbiter in die Quarantäne-Zone um den Index zu bergen. Dabei werden die Flood freigelassen und übernehmen die In Amber Clad, die ebenfalls dort war um den Index zu erreichen. In der Bibliothek fällt Tartarus, Häuptling der Brutes, dem Arbiter auf Anweisung der Propheten in den Rücken. Dieser landet anschließend in der Höhle des Gravemind.

2552 3. Nov
Der Master Chief, der Arbiter und der Gravemind verbünden sich notgedrungen um die Aktivierung der Ringe zu verhindern und die Propheten aufzuhalten. Der Chief wird nach High Charity geschickt, wo sich der Index befindet, während der Arbiter zum Kontrollraum von Delta Halo teleportiert wird.

Während der Chief in der heiligen Stadt der Allianz Wahrheit verfolgt springt die Flood-verseuchte In Amber Clad in das Innere der Stadt und beginnt High Charity zu übernehmen. Gnade stirbt in einem Gefecht und Wahrheit macht sich auf zu einem Blutsväterschiff im Zentrum der Anlage. Der Master Chief entert den Dreadnaught, während Cortana zurückbleibt um die In Amber Clad im Notfall zu sprengen und somit die Flood-Bedrohung zu beseitigen.

Der Arbiter, unterstützt von Sergeant Johnson, kämpft sich unterdessen in den Kontrollraum, wo er Taratrus eliminiert und Miranda Keyes befreit. Die Halos wurden jedoch bereits aufgeladen und durch die Notabschaltung in den Stand-by-Modus versetzt. Das Array ist nun feuerbereit und kann jederzeit von der ominösen Arche aus aktiviert werden. Nachdem die Ratsmitglieder der Eliten von den Brutes ermordet worden sind, treten diese aus der Allianz aus und verbünden sich mit den Menschen.


Dr. Halsey und Kelly kommen im Zeta Doradus System an und werden bei Annäherung an Onyx sofort von Sentinels angegriffen. Sie bruchlanden die Beatrice und stoßen zu Kurt, Mendez und der Team Saber Gruppe von SPARTAN-IIIs. Dr. Halsey zwingt die K.I. Endless Summer ihnen beim Senden einer Slipspace-Nachricht zu assistieren, die FLEETCOM vor den aktuellen Geschehnissen auf Onyx warnen soll. Als die Slipspace COM-Sonde gestartet wurde, entdeckt die K.I. eine weitere Nachricht, die innerhalb des Slipspace übertragen wird. Sie stammt von Cortana und warnt FLEETCOM, dass die Flood mithilfe einer bisher unbekannten, ihre Handlungen koordinierenden Entität (dem Gravemind) versucht, Delta Halo zu verlassen.

Team Blau, bestehend aus Fred, Will und Linda wird nach Onyx beordert um Dr. Halsey und den anderen zu helfen. Sie kapern den Allianzkreuzer Bloodied Spirit und wechseln für die Reise in den Slipspace, aber das Schiff springt automatisch in den Normalraum zurück als es ein weiteres Notsignal empfängt. Dieses stammt vom Allianzschiff Incorruptible, geführt vom Eliten Voro 'Mantakree, der von einem Paar von Brutes kommandierten Fregatten angegriffen wird, der Twilight Compuntion und der Revenant. Den Spartanern gelingt es wieder in den Slipspace zu springen und ihr Reise nach Onyx fortzusetzen, aber nicht bevor die Allianz entdecken wer sie sind und wo sie hinwollen.

Dr. Halsey entdeckt, dass Onyx ein von den Blutsvätern als "Schildwelt" bezeichnetes Konstrukt ist und einen Stabilen Slipspace-Riss tief im inneren der planetarischen Struktur beinhaltet. Als sich die Allianz im Inneren von Onyx näher an die Menschen herankämpft, überredet Dr. Halsey alle den Riss zu betreten, um jeglicher galaktischer Vernichtung, die die Blutsväter durch die Halos geplant haben, zu entgehen, da sie diese für unausweichlich hält. Dr. Halsey, Mendez, SPARTAN-III Gamma Kompanie Teams Saber und Katana, Tom, Lucy, Fred, Linda und Kelly schreiten alle durch den Riss als er sich schließt, während Kurt zwei Sprengköpfe inmitten der angesammelten Allianz-Streitmacht detoniert. Die Explosion löscht einen großen Teil des organischen Materials des Planeten aus und enthüllt eine darunter liegende Struktur, komplett aus Trillionen von Sentinels bestehend, die alle darauf bedacht sind den Riss zu beschützen.


Cortana wird vom Gravemind im Computersystem von High Charity entdeckt und einem intensiven Verhör unterzogen.Gleichermaßen erfährt sie aber auch von der Arche und entwickelt einen Plan zur Vernichtung der Flood ohne Aktivierung des Arrays, weswegen sie entgegen ihrem Versprechen die In Amber Clad nicht sprengt.

2552 8. Nov
Wahrheit erreicht an Bord seines Dreadnaughts das Sol-System und begibt sich bei fast-relativistischer Geschwindigkeit zur Erde.

2552 Nov - Dez
Aufrüstung von UNSC Navy- und Marine-Streitkräften findet auf dem Mars statt, einer der letzten unter der Kontrolle der Erdregierung verbliebenen Kolonien.

2552 17. Dez
Das Forerunner Dreadnaught erreicht die Erde wo bereits eine Flotte aus Allianz-Loyalisten die orbitale Verteidigung systematisch beseitigt. Wahrheit beginnt Südafrika zu bombardieren um ein Forerunner-Artefakt in Kenia freizulegen.

Nicht viel Zeit nach den Loyalisten erreicht die Elite-Armada Fleet of Retribution, befehligt von Rtas 'Vadum an Bord des Sangheili-Schiffes Shadow of Intent die Erde und verbündet sich mit dem UNSC. Miranda Keyes übernimmt die Leitung einer fünfhundert Jahre alten Untergrund-Basis des UNSC nahe der Stadt Voi, genannt Crow’s Nest und koordiniert den Widerstand auf dem Boden zusammen mit Admiral Sir Terrence Hood, der das Kommando über die Flotte hat.

Allianz-Loyalisten und eine verbündete Streitmacht aus UNSC Special Forces sowie Marines treffen im Osten Afghanistans aufeinander. Obwohl sie schwere Verluste hinnehmen müssen, schafft es das 2nd Batallion der Orbital Drop Shock Troopers die Position des Master Chiefs während seines Eintritts in die Atmosphäre zu bestimmen.

2552 - 2553 17. Dez - März
Nach seiner Bruchlandung in Ostafrika wird der Master Chief von einem Squad UNSC Marines unter der Leitung von Sergeant Avery Johnson und des Arbiters geborgen. Die Gruppe teilt sich auf und versucht die Exfiltrations-Zone zu erreichen. Johnson und seine Männer schaffen es, einen Pelican zu besteigen, werden aber kurz darauf von Brutes gefangen genommen. Der Master Chief und der Arbiter finden Johnson und seine Männer und befreien sie.

Der Master Chief, Johnson sowie der Arbiter erreichen das Crow’s Nest. Commander Miranda Keyes und Lord Hood planen einen Angriff auf den Hohen Propheten der Wahrheit um die Aktivierung des Portals zu verhindern, werden aber von einer Abteilung von Allianz-Loyalisten, welche die Basis übernehmen, unterbrochen.

Im Moment in dem Lord Hood seinen verbleibenden Schiffen den Angriffsbefehl auf Wahrheits Flotte erteilt öffnet sich in der Nähe des Portals eine Slipspace-Spalte. Ein Flood-befallenes Schiff, das ein als Cortana identifiziertes Konstrukt trägt, stürzt bei Voi ab, die Stadt wird schnell vom Parasiten überrannt. Tatsächlich handelt es sich bei dem Konstrukt um einen Teil von Cortana der eine aufgezeichnete Nachricht trägt.

Das Konstrukt wird vom Schiff geborgen und von 343 Guilty Spark repariert. An Bord der Shadow of Intent unter Rtas 'Vadum informiert die Aufzeichnung Lord Hood und den Master Chief darüber, dass das Portal den Schlüssel zum Sieg über die Flood inne hält.

Nach dem Durchschreiten des Slipspace-Portals erreichen Commander Keyes und ihre Flotte die Arche. Nach einer kurzen Auseinandersetzung zwischen der UNSC und den Allianz-Loyalisten erfahren der Master Chief und der Arbiter dass die Arche sich außerhalb des galaktischen Randes befindet, dadurch sicher vor der Feuerreichweite der Halos. Neben der vorteilhaften Position um der Flood zu entkommen dient sie ebenfalls als Baueinrichtung zum erschaffen von Ersatz-Halos im Falle dass einer stark beschädigt oder gar vernichtet wird.

Nach ihrem Durchbruch in den Kontrollraum der Arche wo man Johnson gefangen hält, wird Commander Keyes vom Propheten der Wahrheit erschossen. Anschließend benutzt er Johnson um die sieben Ringe zu aktivieren.

In Zusammenarbeit mit der Flood beseitigen der Master Chief und der Arbiter die Verteidiger von Wahrheit, er selbst wird getötet. In einer unerwarteten Wendung verrät der Gravemind den Chief und den Arbiter wobei Johnson an Bod eines Pelicans entkommt.

Cortana arbeitet einen Plan aus, die Flood zu vernichten ohne die Milchstraße zu gefährden. In sicherem Abstand von der Galaxie kann die Ersatz-Installation 04 beim Abfeuern die Flood entgültig eliminieren. Der Master Chief infiltriert das Flood-infizierte High Charity, errettet Cortana und benutzt den Index von der ursprünglichen Einrichtung 04 zum Abfeuern des Halo und Zerstören der Flood und ihres Anführers. Während des Versuches die Ersatz-Installation 04 zu aktivieren wird Johnson von 343 Guilty Spark getötet, der behauptet dass ein "verfrühtes Abfeuern" sowohl die Einrichtung als auch die Arche vernichten wird.

Zitieren
#2
Guilty Spark wird vom Master Chief zerstört, der daraufhin den Halo aktiviert und sich zur UNSC Forward Unto Dawn aufmacht. Der Arbiter und der Master Chief erreichen beide das Schiff, das Slipspace-Portal deaktiviert sich jedoch als der Halo zündet. Eine Hälfte der Fregatte, auf der sich auch der Arbiter befindet passiert das Portal und erreicht die Erde wohingegen die andere Hälfte mit Cortana und dem Master Chief an Bord durch das destabilisierende Portal an einen unbekannten Ort geschickt wird und zurückbleibt.

2553 3. März
Der Mensch-Allianz-Krieg endet. Ein den Opfern des Krieges gewidmetes Monument wird in Kenia auf der Erde errichtet.


2607
Die Konstruktion des John-117-Monument in Gedenken an den Menschen-Allianz-Krieg beginnt, ebenso der Bau des darin ausgestellten Dioramas.

2610
Das Museum der Menschheit genannte Kriegsdenkmal wird fertiggestellt und eröffnet. Ein Kamerateam macht eine Dokumentation über dessen Entstehung und die Hintergründe des Krieges, die dazu führten. Zu den interviewten Augenzeugen gehört auch der sich inzwischen seit fast 30 Jahren im Ruhestand befindende Major Pawel Czernek.

Zitieren
#3
[...]

Zitieren
#4
[...]

Zitieren
#5
[...]
I used to be Commander Shepard but then I took an ending to the knee.
Zitieren
#6
[...]
Zitieren
#7
Oha Aty krasse Arbeit nicht schlecht O.o Mensch musst du langweile in der Freizeit haben ^^

Im Jahr 2552 gehts ja auchganz schön ab ...

2+5+5+2 = 14 : 2 = 7 [Bild: s000.gif]

Wenn man ein bisschen mit der Zahl rumspielt kommen lustige dinge raus D

2552 : 7 = 365 (Tage)

365 : 7 = 52 (Wochen)

52 : 7 = 7 (Tage)

2 + 5 = 7 (5+2=7) 2557 --> 77

Genau wie der wächter der einrichtung 05 2401 Pentiant Tangend (oder so ähnlich) 2401 : 7 = 343 Illuminat von Einrichtung 04

Es gibt 7 Halo

Ich glaube man sollte einen thread über die Zahl 7 machen D
Zitieren
#8
Alter Angeber... Rolleyes
Ach was, spaß beiseite, wobei du mit dem Teil aus Geister von Onyx auch wenigstens noch hättest warten können, bis ich das Buch gelesen habe ^^ Hab mich da voll unbewusst Gespoilt Nuts
War das eigentlich ne spontane Entscheidung, oder is das geplant gewesen.
Zitieren
#9
Auch ich sage einfach Respect!!!! Reife Leistung CoolTopTop
Zitieren
#10
Ich habs teilweise für mich selber gemacht, um die einzelnen Onyx-Kapitel besser in den Kontext einordnen zu können und auch für nen Kumpel, dem ich alle Halo-Bänder ausgeliehen habe. Es ist tatsächlich praktisch, so ne Liste neben sich zu haben.
@Red: Ich hab doch jede Quelle farbig markiert. Du hättest doch einfach drüber hinweglesen können Tongue
@Spike: Langeweile... klar, ich hab ja kein Abi auf das ich lernen muss. Und außerdem hab ich mein Englisch Abi schon geschrieben also wärs auch dafür keine Übung. Es widerspricht jeder Logik, dass ich den Text übersetzt/geschrieben habe. Lol


Spike: Welch IronieRofl

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Halo Infinite Oli 35 4.960 14.04.2020, 10:53
Letzter Beitrag: Marc
  Halo: The Master Chief Collection zPureHaTez 748 257.180 04.12.2019, 13:04
Letzter Beitrag: Marc
  Die Halo-Bücher Christian 743 128.724 07.12.2018, 13:08
Letzter Beitrag: Marc
  Halo: Fireteam Raven Marc 0 655 28.05.2018, 15:37
Letzter Beitrag: Marc
  LEGO Halo / Mega Bloks Carlson 17 5.811 08.09.2017, 17:08
Letzter Beitrag: Marc

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste