Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Google Stadia
#1
Google hat mit Stadia nun seine Spielestreaming-Plattform vorgestellt.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...40325.html

Bin mal gespannt, wie gut der Durchschnittsbürger das mit seinem Internetanschluss nutzen kann - zumindest in 4K, mit HDR und in 60 fps.
Zitieren
#2
Sieht geil aus, klingt geil und in der Realität wahrscheinlich kaum nutzbar, es sei denn man hat eine wirklich gute Internetleitung.
Zitieren
#3
Fakt ist aber auch, dass Konsolen und Spiele-PCs tot sind, sobald so etwas funktioniert. Microsoft sollte mit Project xCloud also dranbleiben.
Zitieren
#4
Das stimmt. Grundsätzlich kann ich mir das schon gut vorstellen. Aber bis es soweit ist, dürfte es noch etwas dauern.
Zitieren
#5
Kann sich noch jemand an Onlive erinnern?
Google macht das schon richtig die haben auch alles was es dazu braucht um so ein Projekt zu starten und umzusetzen.
Bin gespannt ob sich einer dieser Dienste langsam aber sicher etablieren wird in den nächsten 2-3
Jahren, ist ja nicht so das die ganze Welt schlechtes Internet hat.
Zitieren
#6
Die Frage ist, wer die Zielgruppe ist.

Wirklich der leidenschaftliche Gamer, der technisch anspruchsvoll ist? Denn eines kann mir keiner erzählen: Diejenigen, die per Streaming 4K HDR mit 60 fps und ohne nennenswerte Latenz nutzen können, werden die absolute Minderheit sein. Wer Highend will, kommt auch in Zukunft nicht an PC oder aktuelle Konsolen vorbei.

Also eher Gelegenheitsspieler? Das hängt stark vom Preis von Stadia ab. 10 Euro im Monat? Kann ich mir fast nicht vorstellen. Und selbst dafür bekommt man dann schon in einem Jahr ne günstige Einstiegskonsole.

Solch ein Problem haben Microsoft mit Project xCloud und Sony mit PS Now nicht unbedingt, vor allem wenn sie das z.B. mit Xbox Live oder dem Xbox Game Pass bundlen. Da sind Konsolenspieler, die ihre Games dann auch mal schnell unterwegs auf dem Notebook oder dem Handy weiterspielen.
Zitieren
#7
Das ganze fällt oder steht mit der Umsetzung, sowas traue ich auch nur einer Firma wie MS oder Google zu, die mit beiden beinen ordentlich im Cloud und Server Geschäft stehen, also Erfahrung und Infrastruktur mitbringen wie auch genügend Kohle, Sony und Nintendo kannst du da vergessen.

Der punkt ist aber folgender, es ist unglaublich vom Vorteil der erste zu sein, wie z.B bei Netflix, Steam oder WhatsApp, Marc du selbst hast oft gesagt das es bessere alternativen zu Whatsapp gibt was auch stimmt, aber sie haben sich einfach als erstes etabliert und das war schon die halbe miete.
Falls die Zeit wieder zu früh sein sollte hat man im besten fall Erfahrung gesammelt für die Zukunft, man kann nicht erwarten das ein solcher dienst perfekt an den start geht, das brauch alles seine zeit und Entwicklung.
Es wird für den Anfang im besten fall als neue platform neben mobile games und Konsolen seinen Platz finden, sich aber dan weiter entwickeln bis es sich stück für stück an die spitze gefressen hat, wenn man eines Tages wie bei Netflix seine games in vollem umfang an allen Gerärten ohne Einschränkungen geniessen kann ist es geschaft,  und bis dahin gibt es freies internet für die ganze Welt und das flächendeckend mit einem Tbit/s und einer latenzzeit von 0,01ms, ok das könnte doch noch eine weile dauern lol.
Zitieren
#8
(20.03.2019, 23:41)boogiboss schrieb: ...hat man im besten fall Erfahrung gesammelt für die Zukunft...

Was ja Googles Stärke ist. So viele Projekte, Apps und Dienste, wie die wieder eingestellt haben in letzter Zeit... *hust*

Ich lege mich mal fest: Google wird es sehr schwer haben. Sie haben in diesem Bereich keine Userbasis und Spieler mit einem aktuellen System werden von dem Angebot derzeit eh nicht angesprochen, so lange die Qualität bzw. die Nutzererfahrung nicht durch und durch herausragend ist. Da müsste Stadia schon mit einem sehr günstigen Preis punkten.

Bin trotzdem gespannt, wie das wird. Denke aber, dass Microsoft zumindest eine deutlich bessere Ausgangsposition hat.

Sony kann ich nicht beurteilen, über PS Now hört man aber auch nicht nur Gutes.
Zitieren
#9
Ich wäre auf ein Hybrid Gerat gespannt von Microsoft. Mit Option für Stream und normaler Gaming-Erfahrung. Eventuell kommt ja sowas auf uns zu mit der Xbox One Digital Only.

Aber ja denke auch dass Google eine schwere Ausgangssituation hat. Wenige User werden von ihrem System dafür weggehen. Alleine wegen der Userbase und den Freunden mit denen man immer wieder zockt.
Zitieren
#10
Meinst du das man dafür ein Hybrid Gerät bräuchte? Internet hat die Xbox ja, warum sollte man darüber keinen Stream hinbekommen. Ist ja zzgl. Rückgabekanal für die Spielsteuerung letztendlich nichts anderes als Netflix oder Spotify.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Google Android & Smartphones atlantis1990 153 68.456 17.10.2017, 08:43
Letzter Beitrag: Marc
  Google Cardboard Marc 4 1.484 03.06.2015, 21:59
Letzter Beitrag: Marc
  Google Chrome Christian 40 8.567 11.09.2008, 05:43
Letzter Beitrag: das blumenwasser

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste