Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

NAS / Media Server
#1
Hallo zusammen,

hat hier jemand Erfahrung mit NAS-Systemen? Ich suche eine Lösung, um in erster Linie innerhalb des Heimnetzwerkes Medien zur Verfügung zu stellen. Ein Zugriff von außerhalb ist nicht zwingend nötig, wäre aber sicherlich auf langer Sicht auch nicht verkehrt.

Ich habe mir so ein paar Produkte angeschaut und tendiere momentan zur Synology DS215. Im Grunde würde auch ein System mit einer HDD reichen, aber man weiß ja nie.

Das NAS würde ich direkt per LAN an eine F!Box anschließen, die dann wiederum angeschlossene Geräte per LAN und WLAN versorgt.

Gibts Meinungen oder Erfahrungen dazu?
Zitieren
#2
Entweder ein Produkt von Lacie.
Habe selbst gute Erfahrungen damit gemacht.
LaCie 9000345EK CloudBox NAS-Server 4TB (1x Gigabit Ethernet) weiß https://www.amazon.de/dp/B00CD1G8MI/ref=...-vbZ80XJZN

Oder eine Synology 2 oder 4 HDD Bay.
Das Kürzel "Play" sollte das Gerät auf jeden Fall haben, da dort das Bereitstellen von Multimedia Inhalten optimiert ist.

Synology DS214play DiskStation NAS Server (2-bay) https://www.amazon.de/dp/B00FWUQNDQ/ref=...-vbAG4TF8X

SYNOLOGY DS415play 4-Bay NAS-Gehaeuse 1,6GHz CPU 1 https://www.amazon.de/dp/B00LHW5M6W/ref=...-vbVC92M3Z

Synology bietet in der Software schon viele Möglichkeiten.
Für die gängigen Clowd Dienste kann man sich die passenden Apps downloaden und das Backup Verhalten nach seinen Wünschen anpassen.
Wer mit Linux kann, kann sogar Sachen machen die nicht gehen sollten.
Fuck off---->Cheater, Glitcher, Booster und Leberkas- Semmel Verächter xD
Zitieren
#3
Lacie kannte ich bis vor kurzem noch gar nicht. Hatte ich dann eigentlich auch schnell abgehakt, die Meinungen/Tests dazu sind doch eher durchwachsen - ähnlich wie bei der WD My Cloud.

Meinst du echt, dass das "play" so viel ausmacht? Angeschaut habe ich sie mir schon, aber irgendwie stören mich die offiziellen Angaben zu Lüfter und Stromverbrauch. Und ob der doppelte RAM im Gegensatz zu DS215J oder auch DS115 so viel ausmacht - in Relation zum Mehrpreis? Das sind schließlich weit mehr als 100 Euro oben drauf. Ask

Frage mich an dieser Stelle auch, warum man die 214play nicht mehr neu aufgelegt hat...
Zitieren
#4
Mittlerweile tendiere ich ja sogar wieder zur DS115 (ohne J). Eigentlich reicht mir eine HDD, da ich für Backups eh eine externe Festplatte nutze und RAID somit nicht benötige. Oder spricht noch etwas anderes für ein 2-Bay-System?
Zitieren
#5
Kommt halt darauf an welche Aufgabe die Nas erledigen soll.

Nur Datensicherung mit der evtl. Möglichkeit des automatischen Upload zu einem externen Anbieter?

Viele Mediadaten bereitstellen?
Die Play ist mit ihrem Mehr an Speicher auch umwandeln, umrechnen von Filmen usw. ausgelegt.
Fotos vor dem Upload in ein Cloude Format umrechnen.

Und je mehr Steckplätze das Gerät hat, umso einfacher kannst halt Speicherplatz nachlegen.
Deckel auf Platte rein, Aufgabe zuweisen fertig.
Fuck off---->Cheater, Glitcher, Booster und Leberkas- Semmel Verächter xD
Zitieren
#6
Und, Entscheidung gefallen?
Fuck off---->Cheater, Glitcher, Booster und Leberkas- Semmel Verächter xD
Zitieren
#7
So ganz noch nicht. Einzig auf Synology habe ich mich festgelegt.

Nach dem Lesen diverser Berichte und Foren glaube ich aber nicht, dass die 214play gegenüber der 215j richtige Vorteile hat. Das Transkodieren funktioniert anscheinend öfters mal mehr schlecht als recht. Und letzten Endes liegt es ja auch an mir, Filme in dem Format abzuspeichern, mit dem meine Endgeräte zurecht kommen. Oder? Ask

Und der Preisunterschied von 120 Euro lt. Idealo gibt mir auch zu denken.

Immerhin habe ich jetzt aber die 1-Bay-Variante abgehakt. Die 15 Euro Preisvorteil lohnen sich dann wirklich nicht...
Zitieren
#8
Ich hab bei mir "noch" eine Lacie CloudeBox mit 2 TB stehen.
Der Zugriff erfolgt per Apple TV und Infuse.
Von den mobilen Geräten per FileExplorer App.
Daten verschieben und kopieren erfolgt einfach per Explorer/Finder
Auch wenn 5-6 Geräte gleichzeitig einen Film streamen läuft die Sache ohne Ruckler oder Aussetzer.

Bis Dato hatte ich nur mit einem Film zu kämpfen ber beim Ansehen sich aufgebaut hat.
Sprich, man hat gesehen wie die Texturen z.B. über die Landschaft gezogen wurden.

Als nächste Lösung kommt zur Lacie eine Synology 2 oder 4 Bay Lösung ins Haus.
Ich möchte die Möglichkeit des Spiegeln haben, und Teilbereiche bei Bedarf auf einen Cloude Dienst zu sichern.
Fuck off---->Cheater, Glitcher, Booster und Leberkas- Semmel Verächter xD
Zitieren
#9
Was hast du für Festplatten?
Irgendwie scheinen alle die WD Red zu nutzen...
Zitieren
#10
Laut vielem Lesen und Erfahrungen von Freunden soll diese hier ganz gut sein.

Also Seagate im Allgemeinen.
Seagate NAS HDD 4TB interne Festplatte, ST4000VN000 (3,5 Zoll), 5900rpm, SATA III) für NAS-Betrieb https://www.amazon.de/dp/B00D1GYO4S/ref=....vbSYFXJJE

Abbrauchen sollen die Platten von allen Herstellern .
Fuck off---->Cheater, Glitcher, Booster und Leberkas- Semmel Verächter xD
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Server für Gaming und co. vegeta 3 3.894 31.01.2014, 19:52
Letzter Beitrag: R0B0TEC

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste