Xbox Aktuell Forum
Gears of War 4 - Druckversion

+- Xbox Aktuell Forum (https://forum.xboxaktuell.de)
+-- Forum: Spezialforen (https://forum.xboxaktuell.de/forum-29.html)
+--- Forum: Gears of War (https://forum.xboxaktuell.de/forum-30.html)
+---- Forum: Gears of War 4 (https://forum.xboxaktuell.de/forum-85.html)
+---- Thema: Gears of War 4 (/thread-9384.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40


RE: Gears of War 4 - Core2TOM - 09.08.2016

omg was fürn schrott, das hat doch mit gears nix zu tun! Spinner bei den komischen viechern in der e3 präsentation war ich schon sehr skeptisch und jetzt noch roboter? ist denen echt nix besseres eingefallen? hallo ich will mutierte locust monster zerballern die in blutigen fetzen auseinander fliegen und nicht auf wandelnde mülleimer schiessen! oder zielt man hier etwa auf ne alterseinstufung ab 16 ab?

die spiele in denen es mir spass gemacht hat auf roboter zu schiessen kann ich an 2-3 fingern abzählen: binary domain, vanquish, quake (sofern man die strogg überhaupt als roboter bezeichnen kann)

und was sind das überhaupt für komische waffen?? überarbeitete modelle wie die neue lancer sind ja in ordnung aber brauchts denn wirklich...
  • enforcer: mp5? schnellere schussfolge hätte man auch in die lancer einbauen können. ich sehe keine daseinsberechtigung für ne mp5.
  • embar: railgun? die waffengattung gabs bisher noch nicht, von daher ok. allerdings sieht die vom design eher nach ner langen pumpgun aus und der effekt sollte auch viel präziser und wuchtiger sein. schonmal die gauss cannon im neuen doom benutzt? so muss das aussehen!
  • overkill: doppelläufe shotgun ohne läufe? vom design sieht das ding aus wie ne überdimensionale geisterfalle der ghostbusters, allein optisch passt das komische teil nicht zu gears. da sahen selbst die überflüssigen waffen aus judgment passender aus. sofern die overkill nicht die sawed off ersetzt sehe ich auch hier gameplaytechnisch keine daseinsberechtigung.
  • tri-shot: minigun? noch so ein klon. wird die mulcher ersetzt oder gibts jetzt 2 verschiedene miniguns mit gleichem effekt? warum das teil tri (triple) shot heisst, obwohl es keine salven feuert, ist mir ebenfalls ein rätsel.
ich für meinen teil bin fertig mit gears Flop selbst das bisschen lust es mir wenigstens mal aus der videothek zu leihen hat sich nun verabschiedet. je mehr ich von gears 4 sehe desto schlimmer wirds. mehr als nen riesen hype um heisse luft zu erschaffen traue ich the colatiton nicht mehr zu.


RE: Gears of War 4 - gnasherGärtner - 09.08.2016

Zu 100 % agree. Den Brei, den man uns hier anbietet, kann man nicht mehr als Gears of War bezeichnen. Wirklich sehr entäuschend, was ich hier zu sehen bekomme. Es schmerzt wirklich sehr als jahrelanger, treuer GearsFan jetzt sagen zu müssen, dass die Serie am Boden ist. Aber jeden, der Hier und Jetzt noch sagt er sei völlig "gehyped" davon, kann ICH nur als durchgeknallt bezeichnen.

Erst die mittelmäßige Optik, dann 50,00 Euro Season Pass, Mikrotransaktionen, und jetzt noch Roboter, dass is wirklich zu viel für mich. Schade, Schade, ich bin sehr entäuscht. R. I. P. Gears...


RE: Gears of War 4 - Marc - 09.08.2016

Naja, etwas übertreibt ihr aber auch... Spielerisch hatte die Beta gute Ansätze, da lässt sich was draus machen. Und das ist für mich die Hauptsache. Ja, die DeeBee lassen mich auch etwas ratlos zurück. Zum einen passen technisch auf Hochglanz polierte und aufgerüstete Spezies nicht so recht zum heruntergekommenen Setting, zum anderen kann ich mir ihre Rolle nicht so ganz erklären - auch in Verbindung mit der ganzen Vorgeschichte. Aber da warte ich jetzt erst mal ab. Überarbeitete und ergänzende Waffen? Ja, braucht man nicht. Stören letztendlich aber auch nicht. Und dann mittelmäßige Optik? Nun, die neuen Videos sehen doch gut aus... Deshalb jetzt das Gears-Ende heraufzubeschwören halte ich jedenfalls arg für einen emotionalen Schnellschuss...


RE: Gears of War 4 - Marc - 09.08.2016

Umfrage: Gestern wurden die DeeBee vorgestellt. Wie gefallen euch die neuen Gegner?

http://gearsofwar.xboxaktuell.de/poll,4,gestern_wurden_deebee_vorgestellt_wie_gefallen_euch_neuen_gegner.html#content


RE: Gears of War 4 - gnasherGärtner - 09.08.2016

Emotional auf jeden Fall, ein Schnellschuss keineswegs. Seit Jahren spiele ich die verschieden Gearsteile täglich und exzessiv. Deshalb kann ich mMn sehr objektiv beurteilen, ob der Niedergang (für mich) der Serie im Moment stattfindet. Was haben wir nicht alle bei Gears3 gekotzt, als man sich das Horde Command Pack kostenpflichtig runterladen musste, obwohl der Inhalt auf der CD war. Oder das bei Judgment nur 4 !!!!! MP Karten verfügbar waren (ausser overrun) und der Rest teilweise völlig überteuert im Store kaufbar war. Man musste ja schon Controller gratis dazulegen, damit irgendjemand das Game kauft.

Dann die hochgelobte Ultimate Edition, in welcher man schon nach wenigen Wochen erste MP Playlists entfernte, weil angeblich die Server nicht ausgelastet sind. Habe vor ein paar Tagen mal ein paar Spiele KotH gespielt und musste teils zweistellige Minuten warten bis ein Spiel zustande kam, weil NICHTS los war. Und das Game ist ja nun nicht wirklich alt.

Und guckt euch die Communitys an. Was gab es denn bei früheren Gearsteilen für rege Diskussionen in Foren. Kaum ein Tag unter 50 Posts. Und heute ??? 1 / 2 Posts im Monat und dann auch nur wenn "tolle" Neuigkeiten wie unsere Möchtegern-Prometheaner ans Tageslicht kommen. Es wurde ja nicht mal erwähnt, dass es irgendwann letzte Woche 5fach XP bei Gears UE gab. Warum denn auch, spielt ja niemand...

Ich habe so viele Kumpels, die alle leidenschaftlich Gears gezockt haben, von denen jetzt aber NIEMAND an Gears4 interessiert ist. Ich habe die Serie so geliebt. Habe die Bücher gelesen, alle Sammlereditionen gekauft, merchandise ohne Ende beschafft, aber jetzt is Schluss...Das ist nicht mehr das Gears, dass ich Liebe

Ich vermiss die gute, alte Zeit...


RE: Gears of War 4 - Julian - 09.08.2016

So drastisch sehe ich das jetzt eigentlich auch nicht. Die Einführung der DeeBee halte ich zwar auch für gewagt, aber solange das plausibel mit der Handlung vereinbar ist stehe ich dem erstmal offen gegenüber. Was die Waffen angeht bräuchte ich auch nicht so viele neue, aber zumindest was die Kampagne angeht stören die mich dort auch nicht. Mal sehen wies dann im MP ausschaut.

(09.08.2016, 10:31)gnasherGärtner schrieb: Dann die hochgelobte Ultimate Edition, in welcher man schon nach wenigen Wochen erste MP Playlists entfernte, weil angeblich die Server nicht ausgelastet sind. Habe vor ein paar Tagen mal ein paar Spiele KotH gespielt und musste teils zweistellige Minuten warten bis ein Spiel zustande kam, weil NICHTS los war. Und das Game ist ja nun nicht wirklich alt.

Das mit dem Matchmaking in der UE kann ich gar nicht nachvollziehen. Spiele mehrmals in der Woche ein paar Runden KotH und dauert in der Regel keine Minute bis die Lobby gefüllt ist.


RE: Gears of War 4 - Marc - 09.08.2016

@gnasherGärtner: Meiner Meinung nach wird die "gute alte Zeit" viel zu oft bejubelt. Vielleicht ist man auch einfach älter geworden und hat so einen Status erreicht, bei dem man a) genug vom alten Kram gesehen hat und b) jede Neuerung trotzdem verteufelt. Das ist aber kein Gears-exklusives Problem...

Zurück zu den DeeBee. Wird ja gemunkelt, dass die Robotor auf Damon Bairds Mist gewachsen sein könnten. DeeBee - DB - Damon Baird. Jack wurde damals ja auch von dem gebaut. So richtig kann ich mich mit der Idee aber nicht anfreunden. Baird wendet sich ab, wird wahnsinnig und will die Weltherrschaft? Klingt etwas billig.


RE: Gears of War 4 - NaticX - 09.08.2016

(09.08.2016, 13:25)Marc schrieb: So richtig kann ich mich mit der Idee aber nicht anfreunden. Baird wendet sich ab, wird wahnsinnig und will die Weltherrschaft? Klingt etwas billig.

Kann ja auch der Ultronmechanik folgen. Werden entwickelt und stellen sich gegen ihren Schöpfer. ^^

Mir gefällts aber auch nicht. Die Treffer bei dem Robotergelöt fühlen sich schon im Trailer irgendwie falsch an.

Und was die Waffen betrifft. Wir kennen das finale Spiel nicht, aber ich finde, dass es spiele gibt wo eine große vielfalt an Schiesseisen dazu gehört. CoD, Battlefield etc. Und dann gibt es Spiele in denen es nicht die Masse, sondern die Ausgewogenheit ausmacht und auch wichtig ist. Und da sehe ich Gears. Für jeden Verwendungszweck gibt es eine Waffe, evtl. zwei, aber nicht mehr.

Zum Thema gute alte Zeit kann ich nur sagen, dass die Gears 1 Steuerung in die Jahre gekommen ist. Das merkt man gerade in der Ultimate Edition. Das geht heute viel geschmeidiger.


RE: Gears of War 4 - Core2TOM - 09.08.2016

(09.08.2016, 08:42)Marc schrieb: etwas übertreibt ihr aber auch...

...in welchen punkten?
zumal ich mich frage wie jemand ausser uns selbst beurteilen kann wann wir mit unserer persönlichen meinung "übertreiben". weil ihm unsere meinung nicht passt? nicht zu übertreiben müsste ja dann im umkehrschluss bedeuten unsere meinungen denen anderer anzupassen um uns das ganze schöner zu reden als wir es empfinden. klar macht man sich mit negativer kritik keine freunde, das ist allerdings auch nicht das ziel dahinter.

das ende von gears wirds im hinblick auf weitere teile wohl kaum werden. wie auch schon bei judgment wirds trotzdem viele spieler geben die es gut finden oder sich das zumindest einreden. manche spieler wollen keine kritik über ihr heiligtum hören oder äussern und nehmen einfach alles hin wie es kommt. wie oft durfte ich mir in partys schon anhören "wie kannst du nur etwas gegen gears sagen?" Spinner gears 4 wird sich sicher gut verkaufen und auch weitere teile nach sich ziehen, dass die reihe aber mal wieder so wird wie ich sie mit teil 1 kennen und lieben gelernt habe halte ich inzwischen für ausgeschlossen.

a) genug vom alten kram gesehn? was genau meinst du mit "kram"? Ask ich würde sogar lieber mehr vom alten kram sehen, sofern damit designs gemeint sind. denn die wirken in gears 1, 2 und teilweise auch 3 wie aus einem guss und passen fast alle zueinander.

b) niemand verteufelt jede änderung. das ist verallgemeinerter blödsinn und in der tat nicht nur bei gears der fall. wie schon oft erwähnt gibt es gute und schlechte änderungen, ich denke da sind wir uns einig. als schlecht empfundene änderungen werden natürlich viel stärker thematisiert als gute, was die guten aber deswegen nicht ausschliesst sofern es welche gibt.

(09.08.2016, 13:36)NaticX schrieb: ich finde, dass es spiele gibt wo eine große vielfalt an Schiesseisen dazu gehört. CoD, Battlefield etc. Und dann gibt es Spiele in denen es nicht die Masse, sondern die Ausgewogenheit ausmacht und auch wichtig ist. Und da sehe ich Gears. Für jeden Verwendungszweck gibt es eine Waffe, evtl. zwei, aber nicht mehr.

sehe ich auch so. weniger ist eben manchmal mehr. gerade die einzigartigkeit der waffen macht viel aus. in gears hatte fast jede cog waffe quasi ein locust gegenstück:

lancer vs hammerburst
longshot vs torque bow
hammer of dawn vs boomshot
snub vs boltok

und ich glaube unter anderem deswegen kams auch so gut an. du hast eben diese 2 fraktionen mit unterschiedlicher ausrüstung und obwohl beide verschieden sind, sind sie doch auch irgendwie gleich. in der hinsicht würde ich gears sogar mit nem 2wk shooter vergleichen. könnte da noch stundenlang drüber schreiben aus welchen gründen gears 1 für mich bis heute noch etwas besonderes ist und es die neuen teile nicht mehr sind, aber letztendlich hat die reihe seine besten zeiten schon hinter sich - jedenfalls für mich ist es nichts herausragendes mehr. schade drum.


RE: Gears of War 4 - Marc - 09.08.2016

Ich will sicherlich niemanden die eigene Meinung verbieten... Aber wenn man dann irgendwo liest, die Grafik ist blöd, jetzt ist Gears für mich gestorben, dann ist das für mich übertrieben. Oder es gibt Roboter, jetzt leihe ich mir das Spiel nicht einmal mehr aus der Videothek aus - ohne überhaupt die Zusammenhänge zu kennen. Oder zu viele Waffen sind bei Gears grundsätzlich murks. Das wird man im Multiplayer vielleicht irgendwie regeln können. Davon ganz abgesehen ist es aber auch folgerichtig, dass es mehr als diese Pärchen aus Waffe und Gegenstück gibt, schließlich wird es in Gears 4 mehr als nur zwei Fraktionen geben.

Ja, sicherlich kann und darf man vorläufig enttäuscht sein, wenn man alle diese Punkte nicht gut findet. Aber vielleicht wartet man auch einfach mal ab, wohin die Reise letztendlich wirklich geht. Schließlich gibt es noch so viele wesentliche Details, die noch längst nicht bekannt sind. Wenn dann zum Release wirklich ein Spiel dabei rauskommt, dass dem einen oder anderen nicht gefällt: ok, dann ist das so. Dann haben die Entwickler halt etwas falsch gemacht oder es liegt an einem selber. Egal.

Nur ist in meinen Augen das Zerpflücken des Spiels bei unserem derzeitigen Kenntnisstand genauso überflüssig wie nerviges Herumgehype.