Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Nintendo Switch (Codename: NX)
#1
Gerüchte:

Zitat:Nachdem Nintendo kürzlich eine Gewinnwarnung aussprach und betonte, künftig über neue Geschäftsstrukturen nachzudenken, tauchten nun die ersten möglichen Spezifikationen zweier kommender Nintendo-Konsolen im Internet auf. Das Magazin Nintendo News beruft sich auf eine anonyme Quelle, die in der Vergangenheit bereits einige richtige Details zu Nintendos Hardware-Plänen genannt habe. [...] Demnach arbeitet Nintendo angeblich an der Heimkonsole mit dem Codenamen Fusion Terminal sowie einem Handheld namens Fusion DS. Was für das Gerücht sprechen könnte: es existiert tatsächlich eine Webseite mit dem Begriff Fusion, die erst kürzlich von Nintendo neu aktiviert wurde.

Die Heimkonsole nutze eine extra für Nintendo entwickelte AMD-GPU namens Radeon HD RX 200, die ebenso viele Shader-Einheiten wie AMDs derzeit schnellste Single-GPU 290X besitzt: 2816 bei 960 MHz. Das wäre schon ziemlich ambitioniert. Die CPU hingegen komme von IBM mit Power-Architekur und acht Kernen (2.2 GHz, Shared 6 MB L4 cache), während dieser ein Co-Prozessor mit drei Kernen (1.24 GHz) zur Unterstützung zur Verfügung steht.

Als Arbeitsspeicher kommen 4 GB DDR4- und 2 GB DDR3-RAM zum Einsatz (insgesamt also 6 GB), wobei Nintendo angeblich sogar zwei Varianten der Konsole plane: eine mit 60 GB internem Flash-Speicher sowie eine Version ohne Laufwerk und mit 300 GB Speicher. Ansonsten sind auch Dinge wie Bluetooth v4.0 BLE, 2 USB 3.0 und Co. mit dabei. Darüber hinaus sollen auch 'Wii U'- und 3DS-Spiele gelesen werden können.

Beim Handheld werde eine ARM-GPU und eine AMD-CPU basierend auf Adreno 420 verbaut. So richtig zusammen passt das allerdings nicht, hat Adreno doch eher etwas mit den GPUs von Qualcomm zu tun. Der Speicher verfüge über eine Größe von 3 GB, wovon 1 GB für das Betriebssystem und 2 GB für Spiele reserviert sind. Die beiden Touchscreens laufen mit jeweils einer Auflösung von 960 x 640 Pixeln - der obere nutze Gorrila-Glas sowie ein magnetisches Cover. Ansonsten seien ein NFC-Reader, ein GPS-Modul, natürlich die herkömmlichen Buttons, ein SDHC-Slot für bis zu 126 GB große Speicherkarten, zwei Schiebepads mit haptischem Feedback, 16 GB interner Speicher, zwei stereoskopische Kameras (wohl für 3D-Bilder) und mehr mit an Bord. Sehr unglaubwürdig wirkt, dass der Handheld mit einem teuren Fingerabdrucksensor ausgestattet sein soll.

Die Spezifikationen lesen sich aber eher wie eine Wunschliste eines Nintendo-Fans und klingen zumindest zum jetzigen Zeitpunkt eher unwahrscheinlich. All das klingt nicht gerade nach Nintendo, vor allem weil die Ausstattungen sehr kostenintensiv sind und auch die Konsole ohne Laufwerk (somit also für reine Downloads gedacht) nicht so recht ins Bild des japanischen Unternehmens passen will. Nicht ganz so unwahrscheinlich klingt aber zumindest der offensichtliche Hybrid-Ansatz, um Heimkonsole und Handheld mehr miteinander zu verbinden.

Quelle: http://www.gamona.de/games/nintendo,geru...95696.html
Zitieren
#2
Anscheinend hat das Thema noch niemand eröffnet.
Aber nach der Ankündigung dass die wiiu diese jahr eingestellt wird nehme ich mal an dass die neue Konsole von Nintendo nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Gerüchte über den Kontroller sind im internet aufgetaucht.
http://de.ubergizmo.com/2016/03/21/ninte...leakt.html
[Bild: imageczl6j7sm08.jpg]
Zitieren
#3
Naja, wenn Nintendo die NX dieses Jahr nicht bringt, verstehe ich die Welt nicht mehr... Ist eh schon höchst merkwürdig, dass man noch rein gar nichts über die Konsole gesagt hat.

Davon abgesehen ist der Zug für Nintendo aber in meinen Augen irgendwie abgefahren. Die Wii war gut und hat die Bewegungsspiele salonfähig gemacht. Aber dieser Hype ist nun lange vorbei. Die Wii U war dann höchstens noch ambitioniert, aber letztendlich einfach völlig am Markt vorbei entwickelt. Eigentlich müsste die NX jetzt etwas komplett anderes werden. Aber da noch einmal den Nerv der Zeit zu treffen, halte ich für Glücksache. Und eine weitere Konsole im Stil von Xbox One und PS4 braucht eigentlich auch niemand - die klassischen Nintendo-Franchises wie Mario Kart & Co. sogar noch weniger.

Nintendo sollte die Hardware einfach sein lassen und seine Spiele für andere Systeme bringen. Damit würden die finanziell sicherlich nicht schlechter fahren.
Zitieren
#4
Haben sie ja indirekt schon, indem sie in den mobilen Markt eingestiegen sind.

Ich hoffe allerdings nicht dass Nintendo aus der Hardware-Branche aussteigt. Im Gegenteil, jetzt wäre eigentlich der perfekte Zeitpunkt um den Konsolenmarkt zu übernehmen.

Die große Probleme der WiiU waren eigentlich nur der Controller, der mehr wie ein Gimmick gewirkt hat und die Tatsache dass die Konsole noch rückständiger ist als die beiden Konkurrenten.
Die meisten Kunden haben gar nicht mitbekommen dass es den Pro Controller gibt, der mindestens en Par mit dem Dualshock 4 und XBone Pad ist. Wobei man den Kunden auch nicht dazu zwingen sollte sich weitere Hardware zu kaufen.
Und Third-Party-Entwickler waren nicht davon begeistert, ihre Spiele noch weiter herabzuskalieren damit sie auf der Hardware laufen. Nintendo hat es dadurch zwar geschafft pro verkaufter Konsole kein Minus zu machen wie sonst üblich, aber langfristig hat das eher geschadet als geholfen.

Aber wenn NX jetzt vernünftige Hardware bietet - man darf nicht vergessen dass sowohl der PS4 als auch der XBone Leistungstechnisch schon die Puste ausgeht und Spiele nicht ihr volles Potential entfalten - würde sich das alles schlagartig ändern. Third-Party-Games würden wieder zurückkehren und vielleicht sogar mit dem PC mithalten können (zumindest vorerst Mal) und die Spieler hätten bewährte Nintendo-Franchises auf demselben Gerät.

Man darf immerhin nicht vergessen dass sowohl XBone als auch PS4 immer noch an Kinderkrankheiten leiden. Die Hälfte der Features sind offline nicht verfügbar, die Steuerung der XBone ist ein Studienfach für sich (Klick, Doppelklick und Gedrückt halten des Home Buttons haben alle komplett unterschiedliche Resultate) und die PS4 ist immer noch durchwuchert von diesem Social-Media-Wahn (Share-Button auf dem Controller). Die Menüs beider Konsolen sind grauenvoll unübersichtlich und lassen sich nicht sortieren, etc. Alles Probleme die die WiiU komischerweise nicht hatte. Also in Sachen Interface hat Nintendo bereits die Nase vorn, jetzt müssen sie nur darauf aufbauen und in Punkto Leistung nachziehen.

Das einzige was Nintendo noch lernen muss ist vernünftiges DRM-Management, weil Online-Käufe leider nicht Account-gebunden sondern Konsolen-gebunden sind. Aber ich hoffe dass irgendwer bei denen das jetzt langsam geschnallt hat, nachdem sie jetzt ne neue Firmenleitung haben.

Zitieren
#5
Naja, in meinen Augen konnte sich Nintendo bislang immer in erster Linie durch die hauseigenen Titel profilieren. Die Technik dahinter war doch mehr oder weniger egal.

Hinzu kommt, dass die erfolgreichen Franchises gar keine High-End-Hardware benötigen. Insofern stellt sich die Frage, ob eine möglicherweise hochgerüstete NX überhaupt Sinn macht, schließlich steigen dadurch auch die Kosten - für Hersteller UND Kunden.
Zitieren
#6
Ich weiß nicht wie hochgerüstet die Hardware sein sollte. Aber die XBone liegt nur marginal hinter der PS4 und leidet trotzdem darunter. Also so ganz gleichgültig gegenüber der Performance scheinen die Spieler jetzt doch nicht zu sein. Sie müssten ja nur weit genug hochrüsten um EA und Ubisoft und Konsorten wieder mit an Bord zu holen. Ich kann mir nicht vorstellen dass das den Preis ins Unermessliche treiben würde. Das einzige Problem wird sein dass die meisten Gamer sich kürzlich erst eine neue Konsole geholt haben, da die aktuelle Generation relativ am Anfang steht. Ob man die dazu bringt jetzt nochmal Geld auszugeben?

Zitieren
#7
Wenn das Softwareangebot stimmt: vielleicht. Aber da muss Nintendo erst einmal wieder Boden gut machen...
Zitieren
#8
Nintendo NX erscheint im März 2017

Zitat:“For our dedicated video game platform business, Nintendo is currently developing a gaming platform codenamed ‘NX’ with a brand-new concept. NX will be launched in March 2017 globally.”

Mich irritiert dass sie dauernd von "Gaming Platform" reden. Sicher dass das überhaupt ein Gerät ist? Für mich klingt das eher als meinen sie so etwas in die Richtung von Steam...

Zitieren
#9
Ich wünsche mir wieder eine Nintendo-Konsole, die dem Konzept des Gamecube oder N64 ähnelt. Eine Konsole, die auch für westliche Entwickler sehr interessant ist, wo ich dann auch Multiplattform-Titel spielen kann und natürlich die obligatorischen Nintendo-Spiele. Hand auf's Herz...die Wii U staubt bei mir leider ein und ich hoffe, dass sich das mit der NX ändert.
Zitieren
#10
"Das System wird von Beginn ein Gewinngeschäft" Solange es sich auch verkauftD
http://www.spieletipps.de/n_36397/
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nintendo NES Classic Mini / Nintendo SNES Classic Mini Core2TOM 26 5.469 12.09.2017, 13:58
Letzter Beitrag: Marc
  Nintendo Wii U atlantis1990 299 127.905 07.11.2016, 11:35
Letzter Beitrag: Marc
  Nintendo 3DS / 2DS zPureHaTez 50 10.955 31.08.2016, 16:33
Letzter Beitrag: boogiboss
  Nintendo Wii Thread warthog 56 12.910 27.02.2014, 12:41
Letzter Beitrag: Paul

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste