Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Death Stranding (Ps4)
#11
Jetzt sollte eigentlich alles klar sein  D


Zitieren
#12
Sollte es das? ^^
Zitieren
#13
(11.12.2017, 16:05)Marc schrieb: Sollte es das? ^^

Also bitte Marc, jetzt wurde doch wirklich Licht ins Dunkle gebracht D
Zitieren
#14
Norman Reedus, der die Hauptrolle in "Death Stranding" hat, ist der Ansicht, dass Hideo Kojimas Spiel seiner Zeit voraus ist.
https://www.games.ch/death-stranding/new...dus-gjagc/

Mal bei Seite gestellt wie qualifiziert Norman Reedus aussage ist, dass spiel wird ganz schön hoch gestapelt, bin mal gespannt in wie fern sie dem Hype am ende gerecht werden.

Ich für meinen Teil denke Hideo Kojima ist wirklich ein Entwickler Genie, MGS wurde ihm am ende halt von Konami  aufgezwungen.
Ich Traue ihm durch aus zu das er dem Hype sogar annähernd gerecht werden könnte.
MGS-1 war damals für seine Zeit wirklich ein Meisterwerk.
Zitieren
#15
Ich hab den Hype um Kojima nie nachvollziehen können. Das Gameplay der MGS-Reihe war schon immer bestenfalls mittelmäßig und die Stories dermaßen absurd und überfrachtet dass jegliche "Suspension of Disbelief" schon zu Beginn aus dem Fenster geflogen ist. Wenn ein Politiker einer Person ist die stundenlang reden kann ohne wirklich etwas zu sagen, dann hätte Kojima für das Amt des Präsidenten des Universums kandidieren können. Das einzige was die Spiele vorzuweisen hatten waren hier und da mal eine originelle Idee, wie der Kampf gegen Psycho Mantis, der die Savegames auf der Memory Card lesen konnte. Aber die meisten Spiele waren halt abgesehen davon Murks, oder muss ich erst an MGS4 erinnern, die glorifizierte Cutscene? Und hat ihm bisher irgendjemand vergeben dass er mit MGS2 damals die Kunden willentlich getäuscht hat indem er in allen Trailern und Werbematerial Snake gezeigt hatte, obwohl man als Raiden spielt? Sogar nachträglich in Levels eingefügt, in denen Snake nie vorkommt? Ich glaube nicht...

Ich hab PT leider nie gespielt, aber ich hab mir Let's Plays angesehen und auch wenn ich das Gameplay recht nett fand, war der Titel letztendlich doch wieder maßlos überbewertet. Vor allem dass man auf ein Random Event mit einer Chance im Promillbereich warten muss, nur um den einen Hinweis zu bekommen mit dem man das Level beenden kann ist absoluter Schwachsinn. Ich weiß dass der Hintergedanke ist, dass die Community online zusammenarbeitet, und man sich untereinander austauscht um das Rätsel zu lösen, aber das entraubt den Spieler von jeglicher Möglichkeit selbstständig zum Ziel zu kommen.

Was Death Stranding angeht, falls ich mir das Spiel überhaupt hole will ich so unvoreingenommen wie möglich herangehen. Eigentlich hätte ich mir dazu nichtmal die Trailer ansehen dürfen, aber die wurden halt alle immer in den VGAs gezeigt, und die seh ich mir halt nunmal jedes Jahr an. Die Story scheint zumindest wie bei MGS wieder keinen Sinn zu ergeben... Stoned

Zitieren
#16
(31.01.2018, 12:56)boogiboss schrieb: Norman Reedus, der die Hauptrolle in "Death Stranding" hat, ist der Ansicht, dass Hideo Kojimas Spiel seiner Zeit voraus ist.

Davon abgesehen, dass Reedus sich mal lieber aufs Schauspielern konzentrieren sollte... Nuts ...sind mir in der Vergangenheit zu viele Spiele gefloppt, die "ihrer Zeit voraus" waren. Mir macht so eine Aussage eher Angst. Ugly
Zitieren
#17


Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Drawn to Death (PS4) Core2TOM 1 597 12.12.2014, 03:26
Letzter Beitrag: boogiboss

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste