Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Dead Space 3
#31
Zitat:Immer häufiger halten Multiplayer-Modi Einzug in Titel, zu denen das auf den ersten Blick nicht recht passen will – einer davon ist Dead Space 3. Laura Miele von Publisher EA zufolge soll der Koop-Modus dem kommenden Horror-Shooter zu mehr Erfolg verhelfen.




Der anhaltende Trend zu Online- und Koop-Modi wird bei so manchen Titeln eher kritisch von den Fans aufgenommen, bekommt das Schwimmen mit dem Multiplayer-Strom doch schnell den Beigeschmack eines aus Marketing-Grüngen hinzugefügten Gimmicks. Auch Dead Space 3 ist ein Spiel, bei dem kooperatives Spiel nicht recht in das Bild vom atmosphärisch dichten Horror-Shooter mit all seinen Schockmomenten passen will. Trotzdem wird es in Teil drei der Reihe erstmals einen Koop-Modus geben – und das laut EAs Marketing-Strategin Laura Miele aus gutem Grund.


Und diese Begründung hat tatsächlich nichts mit dem Adaptieren populärer Multiplayer-Features aus einem gewissen Zugzwang heraus zu tun. Trotzdem soll die Möglichkeit, Dead Space 3 zu zweit zu spielen, den Titel für eine breitere Masse attraktiv machen. Die Vorgänger sind zwar von Kritikern und Spielern positiv aufgenommen worden, konnten aber aus einem bestimmten Grund nur ein eingeschränktes Publikum von Fans erreichen: *Dead Space ist zu gruselig um es allein zu spielen.*

EA gründet seinen Ansatz auf breit angelegte Untersuchungen zum Nutzungsverhalten seiner Kunden und stellte dabei fest, dass häufig bemühte Kategorien wie Genre keine so große Rolle spielen wie die Stimmung – oder allgemeiner: die Situation, in der das Produkt konsumiert wird. Spannung und gruseln sind demnach vor allem in Gemeinschaft beliebt. Diesem Nutzungsverhalten will Publisher EA und Entwickler Visceral Games sich mit dem Koop-Modus von Dead Space 3 nun an, geht im Prinzip also lediglich den Bedürfnissen der Konsumenten nach.

ach du..... Rofl ich kann nicht mehr, die alten zocker vergraulen, Dead space 1 wahr vielleicht etwas wo man doch gerne ne windel dabei gehabt hätte, Dead space 2 war dann auch noch gut auf schockmomente, aber hatte keine engen innenräume mehr wie in DS 1, aber das man jetzt Riesen außenareale hat, gut beleuchtet, das soll dann im singleplayer angst machen?! Lol Spinner
"Kifflom!"
Zitieren
#32
Ganz im Gegenteil, wenn jemand neben mir sitzt würde ich ein Horror-Game nie anfassen. Die Tatsache dass man auf sich alleine gestellt ist, sowohl als Spielfigur, als auch als Spieler, macht ja den Reiz der Shock-Effekte aus. Niemand kann dir helfen, du musst vollkommen alleine zurecht kommen, sowohl vor als auch hinter dem Bildschirm.

Zitieren
#33
Zitat:In einem Interview äußert sich EA Label Präsident Frank Gibeau zu den nötigen Neuerungen im Horror-Shooter Dead Space 3. Gibeau nahm dabei kein Blatt vor dem Mund und gab zu verstehen, dass man die frühen Fans nicht dazu bringen will, dass sie sich so wörtlich "angepisst fühlen" indem man sich zu weit von den ursprünglichen Horror-Wurzeln entfernt, dennoch müsse man die Serie etwas breiter aufstellen, um die gewachsene Spielerschar zufrieden zu stellen. Es sei jedoch nicht im Sinne des Erfinders, dadurch die ursprünglichen Fans und Kunden zu vergraulen.

"Was wir bislang mit jedem Ableger der Serie versucht haben, ist eine völlig andere Geschichte rund um den Helden Isaak zu erzählen und im selben Zug neue Features zu integrieren um die Spielerfahrung somit zu erweitern. So haben wir neue Ideen wie beispielsweise den Coop-Modus mit eingebracht, gleichzeitig haben wir das Spielprinzip an sich durch die Integration neuer Action-Elemente etwas zugänglicher gemacht, ohne dabei die Horror-Passagen zu vernachlässigen. Wir können die Horror-Ausrichtung nicht verlassen, denn das ist es, was Dead Space ausmacht."

"Wir sind in dieser Weiterentwicklung sehr vorsichtig und wir lauschen auf unsere Fans und hören zu, was sie sagen. In den kommenden Tagen und Wochen werden wir mehr vom Spiel preisgeben, das zeigt, wie tief der Horror wirklich mit dem eigentlichen Spiel verwurzelt ist. Es geht keinesfalls darum, sich vom Horror und den Grusel-Elementen abzuwenden oder diese in den Hintergrund zu drängen. Derzeit fühlen wir uns sehr wohl mit diesen Änderungen aber wir achten sehr genau darauf, die grundsätzliche Spielerfahrung nicht zu ändern, um so unsere treuen Fans nicht zu verlieren."

Quelle: http://www.xboxfront.de/index.php?page=1...&nid=30346

das blabla klingt ja alles schön und gut, wenn ich mich aber an das gezeigte der e3 erinnere wird mir immernoch schlecht... was mich stört: die entwickler scheinen den unterschied zwischen "verbesserungen" und "änderungen" nicht zu verstehen. in dead space 2 fand ich z.b. die bewegung in der schwerelosigkeit ne gute verbesserung und das übertriebene rumgeballer gegen ende eine überflüssige änderung (da war ich schon angepisst) mich als fan hat man mit dead space 3 definitiv vergrault
Zitieren
#34


Zitieren
#35
(02.06.2012, 22:21)Flo schrieb: sieht mal komig aus... wird vielleicht ein gutes spiel, aber wohl kein gutes dead space -.-

Das stimmt wohl letztendes auch....Das wird bestimmt ein gutes Co-op spiel, aber von Horror kann man jetzt nicht mehr reden...Jedenfalls das was man gesehen hat, kann einen ja nicht wirklich erschrecken?

In Dead Space 1 war ja immer das Beklemmende Gefühl des Weltalls dabei.....Und jetzt in Dead Space 3 auf einem Planeten? Viel gemeinsamkeit mit dem Namen seh ich nicht mehr....
"Kifflom!"
Zitieren
#36
Muss ich Marvin zustimmen, bei Dead Space 1 alleine der Gedanke das man in einem verseuchten Raumschiff das weglos im All rumschwebt, boah Gänsehaut...

Letztendlich ist alles noch ungewiss, vllt. irrt man sich noch... die Zeit macht die Erfahrung. Zwinker
Zitieren
#37
(05.07.2012, 13:33)Raumakustik schrieb: Letztendlich ist alles noch ungewiss, vllt. irrt man sich noch...

definitiv nicht, dafür leg ich beide hände und füße ins feuer.
man hat gegen ende von dead space 2 schon gesehen, dass es zu sehr in richtung action geht und horror viel zu kurz kommt. bei dead space 3 sieht man jetzt schon wie es sich entwickelt... das was die reihe eigentlich ausmachen sollte ist futsch, dead space ist für mich durch zuviel action geballer genauso ruiniert wie splinter cell.
Zitieren
#38
Mmmhh das stimmt wohl... Splinter Cell ist nun wirklich nicht mehr das was es war, besonders der kommende neue Teil. Das ist ja mehr wie Assassins Creed meets Sam Fischer. Nuts
Zitieren
#39
Da kann ich Tom nur zustimmen.
Dead Space 3 werd ich mir wohl nicht holen. Es ist einfach nur eine Schande wie der Kern von einst tollen Spielereihen vergewaltigt wird um mehr Profit rauszuhauen weil hirnlose Action einfacher zu producen ist und die CoD-Hirnfreie-Action so gefragt ist.
Dass das nun auch DS passiert war abzusehen. Teil 2 hat sich weiterentwickelt, hatte aber nen Tick zuviel Action. Das war aber zu verschmerzen, es war immer noch ein tolles Dead Space.
Aber jetzt eine Koop-Kampagne reinzuhauen? In ein HORRORSPIEL?! Was zur heiligen Hölle soll der Scheiss?!

Ich hoffe, dass DS 3 dermassen floppt dass die das ganze Spiel nochmal machen und dass dann ein richtiges Dead Space 3 wird...
I used to be Commander Shepard but then I took an ending to the knee.
Zitieren
#40
Gleicher Mist wie bei Resident Evil. Das gehört alles eingestampft!!!!!
Real Life ist was für Versager, die Ingame nichts erreichen.

Denken ist Glücksache, aber nicht jeder Mensch hat in seinem Leben Glück gehabt.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Overkill`s The Walking Dead Scuzzlebutt 9 2.348 12.06.2018, 14:00
Letzter Beitrag: Wolfgang
  Dead Alliance Marc 0 386 26.05.2017, 12:18
Letzter Beitrag: Marc
  Left 4 Dead 1 - 2 Phil 134 21.559 10.11.2016, 20:11
Letzter Beitrag: boogiboss
  Left 4 Dead 3 Marc 4 948 23.05.2014, 12:12
Letzter Beitrag: Marc
  Kane & Lynch: Dead Men HellRaser 17 2.413 02.04.2013, 15:47
Letzter Beitrag: Core2TOM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste