Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Mass Effect 3
Ich warte ja immer noch drauf das ale dlc´s mal im sale sind. Hätte gern alle. Ne complete edition gibt es ja leider nicht von teil 3.
Der Wahre Meister ist der, der Herr über sich selber ist.
YOUR HOME IS WHERE THE WAR IS
Zitieren
War zumindest der Citadel DLC nicht vor einer langen Weile im sale?

Ich könnte den nicht abwarten. ^^
"Kifflom!"
Zitieren
ja war er. ich kann da warten. entwerde alle oder garkeine.
Der Wahre Meister ist der, der Herr über sich selber ist.
YOUR HOME IS WHERE THE WAR IS
Zitieren
Das bezieht sich zwar auf alle Mass Effect Spiele, aber ich hab das mal hier reingeschrieben, weil ME3 die meisten DLCs hat.

Also, folgendes: Ich hab mir die Mass Effect Trilogy als Bundle gekauft, aber es stellt sich raus dass man mir die US-Version verkauft hat statt die UK-Version. Unangenehm, aber kein Beinbruch, weil die Mass Effect Spiele nicht Region Locked sind. Allerdings bezieht sich das nur auf die Spiele selbst... die DLCs hingegen sind es.

Okay, auch damit komm ich klar. Ich hab zum Glück einen US-Account. Da muss ich mir nur US-Guthaben besorgen und dann kann ich mit dem Account die DLCs auch runterladen. Umständlich, aber könnte schlimmer sein.

Jetzt aber die Frage: Bei der Trilogy waren zwei Codes dabei. Einer für das Cerberus Network in ME2, einer für den Online Pass in ME3. Mit welchem Account löse ich die jetzt korrekt ein? Im US-Account mit dem ich auch die DLCs runterlade, oder im DE-Account, mit dem ich vor habe die Spiele auch tatsächlich zu spielen?

Zitieren
De Account.
Der Wahre Meister ist der, der Herr über sich selber ist.
YOUR HOME IS WHERE THE WAR IS
Zitieren
Hab jetzt endlich die Mass Effect Trilogie durch. Keine exakten Zahlen, aber ich glaub ich hab für Teil 1 40 Stunden gebraucht, für Teil 2 ~60-70h und für Teil 3 so etwa ~80h. (Wobei ich Completionist gespielt hab und 100% der Quests, Items, etc. abgehakt hab. Zudem sind da jeweils alle DLCs mit drin, die dauern auch ihre Zeit.)

Und tja, das Ende... ich war eigentlich drauf vorbereitet (und hab auch den Extended Cut, der das eigentlich noch verbessert), aber so wirklich anfreunden kann ich mich damit nicht. Auch nach 6 Jahren noch, ich will gar nicht wissen wie ihr alle euch gefühlt habt als das Ding frisch raus war...

Das Problem ist nicht mal wirklich dass die eigenen Entscheidungen keine Auswirkungen haben, nichtmal dass die Auflösung nach ~200 Spielstunden einfach vom Himmel fällt (deus ex machina), sondern dass es kein gutes Ende gibt. Bei zwei Enden stirbt Shepard, und beide lösen das Problem mit den Reapern nicht wirklich sondern schieben es nur hinaus, und beim dritten Ende erledigt man die Viecher zwar, aber auf Kosten diverser Spezies und Charaktere.

Das Problem ist dass die Story kurzfristig während der Entwicklung auf Druck von EA umgeschrieben werden musste, aber das ursprüngliche Ende mit der Dark Energy Storyline wäre vermutlich noch schlimmer gewesen. Vielleicht hätten sie einfach diese Entscheidung am Schluss weglassen sollen, und sobald Shepard den Conduit betritt fallen alle Reaper tot um. Aber diese "Alles was du tust ist falsch"-Entscheidung hat mich schon bei "Life is Strange" gestört...

Ich hatte trotzdem unmengen an Spaß mit dem Franchise, Dutzende von Stunden, länger als die meisten Serien, und niemand wird mir das nehmen können. Aber einen saueren Beigeschmack hinterlässt das trotzdem. Umso mehr wenn man jetzt weiß dass das Franchise danach durch Andromeda noch mehr gelitten hat. Grad nach so einer Kontroverse hätte Mass Effect einen Knaller gebraucht die die Spieler wieder besänftigt und ins Boot zurückholt. Ich kann nur hoffen dass BioWare die Reihe nicht aufgibt (was bedeutet dass technisch gesehen "Anthem" floppen muss, damit sie wieder zu Mass Effect zurückgehen müssen).

Zitieren
Wow... So viel Zeitaufwand. 100% der Quests... Wäre nichts mehr für mich.
Wollte ME eigentlich auch noch nachholen, nachdem ich die Games jeweils nur angespielt habe - maximal. Aber die Diskussion um das Finale haben mir eigentlich die letzte Motivation geraubt.
Zitieren
Würde dir dennoch empfehlen zumindest den ersten durchzuspielen. Nicht nur ist es der kürzeste von allen, was dir entgegen kommen dürfte, es schafft auch etwas was sehr wenigen Stories gelingt: Ein Ende das sowohl als abgeschlossene Geschichte, wie auch als Cliffhanger funktioniert. (So ähnlich wie Zurück in die Zukunft 1.) Es ist zudem mein Lieblingsteil, weil es das einzige Spiel des Franchises ist das sich noch tatsächlich wie ein RPG anfühlt statt wie ein glorifizierter Shooter. (Die Nachfolger reduzieren nicht nur Levels und Skills sondern auch Inventar und Equipment.) Und wenn dir der gefallen hat kannst du ja mal überlegen das Savegame in den Nachfolger zu importieren und dich langsam weiterzutasten.

Das Ende der Trilogie ist zwar mies, aber es ist nur ein kleiner Teil von einer über Hundert Stunden langen Reise. Klar werd ich mich noch lang daran erinnern, aber genauso werde ich mich an dutzende andere Magic Moments aus allen drei Spielen erinnern. Außerdem scheint nicht jeder mit dem Ende unzufrieden zu sein, also wer weiß?

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Mass Effect Hofer 745 264.130 19.02.2018, 13:04
Letzter Beitrag: Paul
  Mass Effect: Andromeda Oli 214 38.244 20.08.2017, 16:16
Letzter Beitrag: Marc
  Mass Effect 2 Core2TOM 51 16.462 20.02.2012, 19:41
Letzter Beitrag: Nightman

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste