Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Killerspiele - die ewige Disskussion...!
#31
Also meine Meinung nach,
wenn sie alles Gewaltspiele und Filme verbieten.

Dann:
1. Arbeitslosigkeit würde steigen (Alle Entwicklers etc. arbeitslos)
2. Mehr Gewalt potenzial gegen der Regierung. Aufstand der Gamers.
3. Amok läufe würden steigen. Nicht gegen Bürgern sonder gegen Politikers und
alle im hohen Rang.
4. Marktverlust. Ein Spiel bringt ca 60€ LE / CE (über 1Mio. Spielers.....)
5. Die USK ist schon hoch genug. Was wollen sie noch mehr?
6. Auswanderungen in Ländern wo das Spielen noch Legal ist.
7. Hass und Tot denn "Killergames hassers"!

* LE / CE = Limited Edition / Collector's Edition

Grüsse
Hope you see me first as me you
Zitieren
#32
Tja, ich glaub wir müssen unsere eigene Partei gründen Zwinker Dann zeigen wir denen Mal was sache ist. UND ZOCKEN ÖFFENTLICH Gears und so weiter und machen geld damit und alle glücklicher und so weiter halt XD

Aber ich finde es immer noch krass, was der Alterdurschnitt bei denen da oben Beträgt. 40? 50? Und dann über ein Thema reden wo die schon keine Ahnung mehr haben und dann müssen die auch noch richten darüber. so STUPIDE DUMM einfach.
Zitieren
#33
Das alles ähnelt einem schlechten Traum...

Heute schlage ich die Zeitung auf und fange an zu lesen als dann ich die Zeile erreiche, das er unter Depressionen lid und bereits mehrmals die Therapie abgebrochen habe.

Mein erster Gedanke: Endlich wird nicht direkt auf die Computerspiele geschossen!


Als ich dann weiter las, brach meine Freude in Wut um.
Mit einem Satz welcher seiner psychischen Erkrankung gewidmet wurde, wurde gleich mit einem ganze Absatz über die schlechten Computerspiele gekontert.

Da fragt man sich doch, was hat hier Vorrang, welchen Stellenwert hat eine psychische Erkrankung in dieser Welt wenn man sich eher einem Spiel widmet.
Soweit war eigentlich alles noch in Ordnung, das übliche Gerede der Zeitungen eben, als dann aber darüber geschrieben wurde, das er bereits mit 8 Jahren, also der wichtigsten Zeit der Kindesentwicklung, mit Gewaltspielen in Kontakt kam.



Meine Frage: Was haben die Eltern gemacht?

Eine ganz klare Verletzung der Aufsichtspflicht !
Deren Fehler wird den Spieleentwicklern nun wieder vorgeworfen und uns damit zum verhängniss.

Davon mal abgesehen das sie einem Abruch seiner Therapie auch noch zustimmten, ist das Gerede über den kleinen unauffäligen Jungen nur Show.
Zitieren
#34
Was ich wirklich merkwürdig finde: wir haben das Problem nur in Deutschland und Amerika. In anderen Ländern überhaupt nicht.

Ich bin in der ehemaligen DDR aufgewachsen. In dem System gab es soetwas nicht und es wäre auch nie vorgekommen. Und da waren die Leute nicht glücklicher als heute, eher mehr frustriert auf Staat und so.
Aber was man der DDR immer wieder gutschreiben muss, genau deshalb hatte Familie auch so einen hohen Standpunkt.

Genau das ist der Knackpunkt, merke ich heutzutage immer mehr.
Zitieren
#35
in der DDR gab es auch keine morde,keine arbeitslosen und keine unzufriedenen menschen D
Zitieren
#36
Einer der Politiker beschreibt ein Spiel in dem halb nackte Menschen vor Foltermaschinen flüchten. Da müsse man diese menschen abschiessen, je mehr, desto höher dein Level..

Gibts ein solches Spiel überhaupt ? Ich bezweifle es..D Den Namen hat der Herr ja nicht erwähnt..
Zitieren
#37
..ja die wissen halt nich was da oft dahintersteht...hinter den games..wenn es nur um gewallt gehen würde..dann können sie auch gleich die hälfte aller bücher incl nibelungen saga auf den müll werfen und wenn sie gleich einmal dabei sind rtl verbieten..da bekommt man ja augenkrebs von...
Zitieren
#38
(13.03.2009, 17:45)steher schrieb: ..ja die wissen halt nich was da oft dahintersteht...hinter den games..wenn es nur um gewallt gehen würde..dann können sie auch gleich die hälfte aller bücher incl nibelungen saga auf den müll werfen und wenn sie gleich einmal dabei sind rtl verbieten..da bekommt man ja augenkrebs von...


Der größte Kritikpunkt der beiden Pappnasen ist ja das man bei "Killerspielen" Lol direkt am geschehen teilnimmt und selbst den todesschuss oder die Chainsaw auf die "Opfer" richtet..
Ich will mal wissen wie es in ca 30Jahren aussieht, wenn wir als "alt" benannt werden, ob wir auch kein verständnis für die kommende Jugend aufweisen können?!

Eins nehm ich mir in dem fall aber jetzt schon vor, wenn ich keine Ahnung hab, einfach mal die ..................................
Wer um Gnade bittet ist ein Feigling, gnade gebührt dem der um das Schwert bittet!
Zitieren
#39
naja, was ich noch schlimmer finde, dass die bild zeitung jetzt schon rufmord betreibt .. hat zwar nicht was mit killerspielen zu tun, aber auch mit dem amoklauf bzw einem rapper
Zitieren
#40
(13.03.2009, 17:30)Flying Dutchman schrieb: Einer der Politiker beschreibt ein Spiel in dem halb nackte Menschen vor Foltermaschinen flüchten. Da müsse man diese menschen abschiessen, je mehr, desto höher dein Level..

Gibts ein solches Spiel überhaupt ? Ich bezweifle es..D Den Namen hat der Herr ja nicht erwähnt..

ich glaube er meint das spiel postal 1 oder 2 ? doch ich weiss nicht ob es da Foltermaschinen gibt , ist nur eine vermutung !

JETZT KOMMEN WIR MAL ZU WAS GANZ NEUEN ! ( es gibt neue charaktere für wow )
es ist einfach schlimm wie sich solche leute geben , und von computern oder vom internet null plan haben ! wenn ihr es das erstemal seht dann redet er von zwei ganz unterschiedlichen spielen. traurig aber leider wahr ... ! seht selbst

http://www.youtube.com/watch?gl=DE&hl=de&v=3oi_fCOZfso

viel spass

mfg tom
ja was jetzt strategie oder rollenspiel was ist es denn jetzt loooooooooool ich hau mich weg ! die ganze firma liegt flach
ich glaube das este spiel ist Team Fortress
und das zweite wow
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Diskussion um "Killerspiele" - Schweiz BCC sladee 8 2.707 21.03.2010, 19:34
Letzter Beitrag: boogiboss

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste